Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Immer weniger freiwillig Dienstleistende bei der Bundeswehr.
clock-icon08.08.2018 - 10:09:22 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Immer weniger Deutsche melden sich freiwillig zum Wehrdienst

Bild: Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Das berichtet die "Bild" (Mittwochsausgabe). Von Januar bis Juni 2018 bewarben sich demnach rund 6.000 Personen. Das ist ein Rückgang von 22 Prozent im Vergleich zu den 7.700 Bewerbern im ersten Halbjahr 2017. im ersten Halbjahr 2016 waren es sogar noch 9.300. Ursache für den Rückgang bei den Freiwilligen ist laut Verteidigungsministeriums auch "die bewusste Strategieänderung", Personal längerfristig zu binden, berichtet die Zeitung weiter.


Seit 2016 wird demnach versucht, Interessenten für den freiwilligen Wehrdienst im Beratungsgespräch für eine Karriere als Zeitsoldat zu gewinnen. Die Bewerberzahlen in diesem Bereich stiegen entsprechend von 42.900 im Jahr 2016 auf 43.800 im vergangenen Jahr.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Köln - Die AfD und die Schweiz - immer wieder haben Funktionäre der AfD kostenlose Wahlkampfhilfe aus dem Alpenstaat erhalten: über Wahlplakate, Onlinekampagnen, Flyer und Zeitungen


190118-3-K Falsche Polizeibeamte immer skrupelloser - Polizei Köln warnt vor neuer Masche


Frankfurt - Beim US-Government-Shutdown ist noch immer kein Ende in Sicht, berichtet die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen" Sollte er bis März andauern, könnte er laut einer Prognose der Regierung das BIP in den USA 2019 mit 1,2 Prozentpunkten belasten


Köln - Nasse Wände, modriger Geruch: Die Ursachen für feuchte Keller können ganz unterschiedlich sein und sind für den Laien nicht immer leicht zu identifizieren


FC Bayern erhöht wohl Angebot für Hudson-Odoi (11 02 Uhr) Gladbachs Überflieger in England begehrt (8 53 Uhr)Klopp will Schalke-Jungstar holen (Fr , 22 51 Uhr)+++ 13 17 Uhr: Seine Frau verrät: Icardi bleibt in Mailand +++Statt ins Ausland zu wechseln, verlängert Mauro Iardi seinen Vertrag bei Inter Mailand


Bei vergangenen Protesten der Gelbwesten kam es immer wieder zu Ausschreitungen


Unterrichtsausfälle, fehlerhaft vermittelter Stoff, unqualifizierte Lehrer: Die Zustände an der Berliner Polizeiakademie haben sich offensichtlich noch immer nicht verbessert


ROM Nach der Inhaftierung des seit 38 Jahren flüchtigen ehemaligen Linksextremisten Cesare Battisti will sich die italienische Regierung um die Heimführung anderer Ex-Terroristen bemühen, die im Ausland untergetaucht sind


Statt das Thermostat höher zu drehen, sitzen immer mehr Menschen wieder in kuscheliger Runde vor dem Kachelofen


Britische Hochschulen üben schon immer eine besondere Anziehungskraft auf Studierende aus der EU aus