Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Erdbeben der Stärke 5,8 in Indonesien.
clock-icon09.08.2018 - 07:46:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In Indonesien hat sich am Donnerstag ein leichtes Erdbeben ereignet

Bild: Indonesien, über dts Nachrichtenagentur Bild: Indonesien, über dts Nachrichtenagentur

Geologen gaben zunächst eine Stärke von 5,8 an. Diese Werte werden oft später korrigiert. Das Beben ereignete sich um 13:25 Uhr Ortszeit (07:25 Uhr deutscher Zeit). Epizentrum war erneut die Insel Lombok. Dort kam es in den vergangen Wochen zu mehreren schweren Erbeben. Erst am Sonntag waren nach Angaben der indonesischen Katastrophenschutzbehörde mindestens 168 Menschen bei einem solchen Vorfall ums Leben gekommen.


Berichte über Schäden oder Opfer lagen für das aktuelle Erdbeben zunächst nicht vor. Beben dieser Stärke können bei anfälligen Gebäuden ernste Schäden anrichten. Bei robusten Gebäuden gibt es aber in der Regel nur leichte oder gar keine Schäden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Bundesregierung wird die Kontrollen bei den Kindergeldzahlungen ins EU-Ausland ausweiten


In Italien hat sich am Donnerstag ein Erdbeben ereignet


Ackern, pflügen, beweiden - Bei Bauern ist die Natur in guten Händen (AUDIO)


Shanghai - Laut einer aktuellen Bekanntgabe der China Tourism Academy und von Ctrip com machen chinesische Touristen, die diesen Sommer ins Ausland verreisen, ca


Immer mehr Empfänger von Kindergeld leben im Ausland, ihre Zahl stieg um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr


Der Zustrom von Grenzgängern lässt spürbar nach Im zweiten Quartal wuchs die Zahl der Arbeitspendler aus dem Ausland so schwach wie seit fast zwanzig Jahren nicht mehr


Dank neuen Verbindungen im In- und Ausland rechnet Flixbus fürs 2018 mit einem Passagierrekord


Während die Deutschen ihren Urlaub gern im Ausland verbringen, kommen immer mehr Polen, Tschechen oder Niederländer in die Mark


Retter suchen nach dem Erdbeben vom vergangenen Sonntag noch nach Überlebenden in den Trümmern, als auf der indonesischen Ferieninsel Lombok erneut heftig die Erde bebt


Bei dem verheerenden Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok am Sonntag sind nach einer neuen Zwischenbilanz mindestens 227 Menschen ums Leben gekommen