Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Russland-Sanktionen: Brok geht auf Distanz zu Kretschmer.
clock-icon08.06.2019 - 15:56:39 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer geht der ehemalige CDU-Europapolitiker Elmar Brok auf Distanz zur Forderung von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), die Sanktionen gegen Russland aufzuheben

Bild: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur

"Wir können von Glück sprechen, dass Ministerpräsidenten nicht die Außenpolitik bestimmen. Ich halte es für falsch, dass sich Manuela Schwesig und Michael Kretschmer gegen die Sanktionen ausgesprochen haben. Wenn Putin das Völkerrecht einhalten würde, bräuchten wir die Sanktionen nicht", sagte Brok der "Bild-Zeitung" (Online-Ausgabe).


Dank Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) müsse sich "aber niemand Sorgen machen, dass sich unser Kurs ändert", so der ehemalige CDU-Europapolitiker weiter. "Die Europäische Union, besonders Frankreich und Deutschland, sollten sich weiter intensiv für die Lösung des Konflikts in der Ostukraine und die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen einsetzen", sagte David McAllister, CDU-Außenexperte im Europaparlament.


Es gehe um den "Waffenstillstand im Osten der Ukraine und den Rückzug aller schweren Waffen und aller bewaffneten Einheiten" aus diesem Gebiet. Beide Seiten müssten "ihre Verpflichtungen aus den Minsker Vereinbarungen erfüllen. Voraussetzung für einen Abbau der Sanktionen gegenüber Russland ist, dass Moskau die Minsker Vereinbarungen umsetzt", so McAllister weiter.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wird wegen seiner Forderung nach einem Ende der Russland-Sanktionen der EU aus der eigenen Partei kritisiert


Die AICHELIN Group, einer der weltweit tätigen Technologieführer für Industrieöfen und Systeme zur thermochemischen Wärmebehandlung von metallischen Bauteilen, konzentriert ihre europäischen Konferenz- und Messeauftritte in diesem Frühjahr auf Deutschland, Russland und Italien


Tula, Russland - Haval SUV ("Haval"), Chinas führende SUV-Marke, hat den Produktionsstart des Haval F7 in diesem Juni in Russland angekündigt und ist damit Chinas erster Autobauer, der ein vollständig im Ausland hergestelltes und vertriebenes Fahrzeug auf den


Osnabrück - Stephan Weil: Russland-Sanktionen müssen enden SPD-Politiker stärkt Kretschmer den Rücken - Druck aus den Ländern wächst Osnabrück