Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Trump kündigt Verschärfung von Iran-Sanktionen an.
clock-icon18.09.2019 - 15:37:11 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach den Angriffen auf Ölanlagen in Saudi-Arabien hat US-Präsident Donald Trump Verschärfungen der Iran-Sanktionen angekündigt

Bild: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur Bild: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur

Er habe den US-Finanzminister Steven Mnuchin angewiesen, die Iran-Sanktionen erheblich zu verstärken, teilte Trump am Mittwoch über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Am vergangenen Samstag waren zwei saudische Ölanlagen aus der Luft angegriffen und in Brand gesetzt worden. Die Huthi-Rebellen im Jemen bekannten sich zu den Angriffen.


Die USA machen aber den Iran für die Drohnenangriffe verantwortlich. Bereits Ende Juni hatte Trump neue finanzielle Sanktionen gegen die politische Führung des Iran verhängt. Zudem hatte der US-Präsident im vergangenen Jahr das 2015 geschlossene internationale Atomabkommen mit dem Iran einseitig aufgekündigt.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat das deutsche Rüstungs-Embargo gegen Saudi-Arabien für gescheitert erklärt


Berlin - Mit eher symbolischen als wirkungsvollen Sanktionen gegen drei Minister der Türkei wollen die USA »die türkische Regierung für eskalierende Gewalt durch türkische Einheiten, die Gefährdung unschuldiger Zivilisten und die Destabilisierung der Region zur Verantwortung ziehen«, so der US-Finanzminister


Warschau, Polen - Nach zweimaligem Absolvieren der Rallye Dakar (2010 und 2012) will Motorsport-Enthusiast und Philanthrop Robert Szustkowski eine weitere Herausforderung annehmen und seinem R-Six Team helfen, bei der Rallye Dakar 2020 in Saudi-Arabien anzutreten


Nach dem Einmarsch türkischer Truppen im Nordosten Syriens hat US-Präsident Donald Trump Sanktionen gegen die Türkei angekündigt