Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Laschet sieht Aachener Vertrag als Würdigung von NRW.
clock-icon08.01.2019 - 21:19:33 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die Entscheidung, den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag von 1963, den Élysée-Vertrag, als neu verhandelten "Aachener Vertrag" am 22

Bild: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur Bild: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Januar in Aachen zu unterzeichnen, als "beispiellose historische Würdigung der Rolle Nordrhein-Westfalens" bezeichnet. "Aus dem Élysée-Vertrag wird der Aachener Vertrag: die Erneuerung der deutsch-französischen Beziehungen bei uns, in der Stadt Karls des Großen", sagte Laschet der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).


"Wir wollen und werden Motor bei der künftigen Entwicklung Europas sein." Es mache ihn stolz, dass Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel dafür in NRW den Grundstein legen. Bei einem Festakt im Krönungssaal des Aachener Rathauses wollen Macron und Merkel den Vertrag für eine weitergehende Zusammenarbeit und die Fortschreibung der europäischen Integration unterzeichnen.


Insbesondere in der Wirtschafts- und Bildungspolitik sowie in der Zusammenarbeit bei der Außen- und Sicherheitspolitik soll der Vertrag der deutsch-französischen Zusammenarbeit neue Impulse geben. Auch bei der Zusammenarbeit in den Grenzregionen und dem Austausch der Zivilgesellschaften soll der Vertrag neue Akzente setzen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Crash Kurs NRW in der Schule: Was fürs (Über)Leben gelernt!


BPOL NRW: Schwarzfahrt führt zu Fahndungstreffer Bundespolizei nimmt 31 Jahre alten Georgier fest


BPOL NRW: Aus Langeweile Briefkasten der Bundespolizei beschädigt und Post geöffnet


MÜNSTER - "Westfälische Nachrichten" zum Aachener Vertrag: "Der Vertrag von Aachen passt in die Zeit


Kroatien hat Titelverteidiger Frankreich die erste WM-Niederlage nach 24 Endrundenspielen zugefügt und sich die Chance auf ein Ticket für die Olympischen Spiele 2020 erhalten


Ulm (PM Donau Devils) Robert Linke hat den Vertrag beim VfE Ulm/Neu-Ulm verlängert


Italien und Frankreich streiten über Migranten im Mittelmeer– tatsächlich geht es um Positionierungen für den Europawahlkampf


Der Vertrag von Aachen wurde als deutsch-französische Gemeinsamkeit gelobt


Vor seinem anstehenden USA-Besuch hat Bundesaußenminister Heiko Maas mit Journalisten über die Beziehungen zwischen Berlin und Washington sowie über die gegenwärtigen Spannungen um den INF-Vertrag gesprochen


Bad Wildungen Manuela Brütsch bleibt den Bad Wildunger Vipers treu: Wie der Frauenhandball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, hat die Schweizerin ihren Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert