Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Mazedonische Regierung lehnt Einrichtung von Asylzentren ab.
clock-icon12.07.2018 - 00:02:00 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Unmittelbar vor dem Treffen der EU-Innenminister hat Mazedoniens Regierung die Idee abgelehnt, außerhalb der Europäischen Union auf dem Balkan Asylzentren einzurichten

Bild: Grenze Mazedonien - Griechenland, über dts Nachrichtenagentur Bild: Grenze Mazedonien - Griechenland, über dts Nachrichtenagentur

"Der Balkan ist eine Insel mitten in der EU. Man kann nicht die Länder dieser Insel bitten, eine solche Bürde zu übernehmen, wenn sie nicht Teil der EU sind. Ich denke, da werden wir sehr standhaft bleiben", sagte Außenminister Nikola Dimitrov der "Welt" (Donnerstagausgabe). "Man kann uns, den Balkan, nicht nutzen, um Flüchtlinge abzuwehren." Die Innen- und Justizminister der EU tagen am Donnerstag unter Österreichs Vorsitz in Innsbruck.


Die Einrichtung von Asylzentren außerhalb der EU steht dabei ganz oben auf der Agenda. Minister Dimitrov bestätigte, dass sich Flüchtlinge wegen der Grenzkontrollen zu Mazedonien mittlerweile eine andere Route suchen. "Ja, die Zahlen gehen runter. Wir haben zwei Transitzentren, eines im Norden, eines im Süden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Hannover - Nach dem Austausch des Brexit-Ministers und des Außenministers reichte die britische Regierung am vergangenen Donnerstag einen Vorschlag für die weiteren Brexit-Verhandlungen bei der EU ein, so die Analysten der Nord LB


Goliath Resources Ltd (TSXV: GOT; FRA: B4IE) hat von der Regierung von British Columbia eine drei Jahre gültige Genehmigung zum Bohren und Erforschen auf seinen Projekten Copperhead- und Lucky Strike in der Nähe von Terrace, British Columbia, erhalten


Die EU und Mazedonien haben am Mittwoch ein Abkommen zum gemeinsamen Grenzschutz mit der Europäischen Grenz- und Küstenwache unterzeichnet


Ucore kommentiert Fair-Trade-Initiativen der US-Regierung zur Erhöhung der Seltenerdmetallpreise in den USA Halifax (Nova Scotia), 17


Innerhalb einer Woche rügt Präsident Alexander Van der Bellen mehrmals die Regierung – auch, weil die Opposition auslässt


Zum Treffen mit dem US-amerikanischen Präsidenten in Helsinki hat sich der russische Präsident Wladimir Putin das erste Mal im Ausland in seiner neuen Staatskarosse kutschieren lassen


Seit gut einem Jahr fallen in der EU die Roaming-Gebühren weg, also Gebühren für das Telefonieren, Surfen und SMS im EU-Ausland


Balkan-Strategie Moskaus Wie Russland angeblich in Mazedonien Einfluss nehmen wollte


Michelle Williams von der früheren Erfolgsband Destiny’s Child hat sich in eine psychiatrische Einrichtung begeben, um Hilfe in ihrem Kampf gegen ihre Depressionen zu bekommen, wie das Promi-Portal TMZ berichtet


Boeing produziert für die US-Regierung zwei neue Präsidenten-Flugzeuge