Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Videoausblick: So ein Zufall!. Das alles hat sich abgezeichnet, nachdem die Hardliner in der Trump-Adminstration
clock-icon19.11.2018 - 08:27:23 Uhr | wallstreet-online.de

Waren die Aussagen von Donald Trump am Freitag Zufall? Trump war plötzlich optimistisch, dass es bald einen Deal zwischen den USA und China geben werde, es würden nur noch ein paar Punkte fehlen - die US-Indizes schossen daraufhin am Freitag nach oben, scheiterten jedoch allesamt an wichtigen Widerständen

Das könnte Sie auch interessieren:

Liefert US-Präsident Donald Trump wirklich den islamischen Prediger Fethullah Gülen an die Türkei aus? Möglicherweise kommt derzeit tatsächlich Bewegung in die Sache


Der ehemalige SPD-Chef Martin Schulz geht davon aus, dass der US-Präsident Donald Trump das Ziel verfolgt, den europäischen Binnenmarkt zu zerschlagen


US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, dass der US-Innenminister Ryan Zinke Ende des Jahres seinen Posten aufgeben wird


Coesfeld, Konrad-Adenauer-Ring / Verkehrsunfallflucht unter dem Einfluss von Alkohol durch Zufall geklärt


Gezielte Desinformation und Beeinflussung von US-Bürgern: Russland hatte offenbar großes Interesse daran, dass Donald Trump die US-Wahl gewinnt


Die Ermittlungen des FBI-Sonderermittlers Robert Mueller in der Russland-Affäre scheinen sich auf Donald Trumps Gesundheitszustand auszuwirken


Da kommt er nicht mehr raus: Nach dem „furchtbaren, schrecklichen, nicht guten, sehr schlechten Tag“ (New York Post) vergangenen Freitag folgte eine furchtbare, schreckliche, nicht gute, sehr schlechte Woche für Donald Trump The post Trump taumelt nach „furchtbarer, schrecklicher, nicht guter, sehr schlechter Woche“ appeared first on finanzmarktwelt de


Über The post Das Kernproblem – und die letzte Hoffnung! Videoausblick appeared first on finanzmarktwelt de


Bei ihrem Gipfel-Treffen in Singapur demonstrieren Nordkoreas Machthaber Kim und US-Präsident Trump Einigkeit


ankara  Der türkischen Regierung zufolge hat US-Präsident Donald Trump die Auslieferung des islamischen Predigers Fethullah Gülen versprochen