Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Erst im September hat Apple seine neueste Smartphonegeneration vorgestellt, der überwiegende Teil der Gewinne machen aber bereits Dienstleistungen und Services aus. Jetzt greift der Tech-Konzern mit seinem eigenen Streamingdienst noch etablierte Streamer an und könnte an der Börse weitere Vorschusslorbeeren einheimsen. Allein seit Anfang dieses Jahres konnte das Apple-Papier bereits 60 Prozent an Wert zugewinnen und somit nahezu die gesamte Abwärtskorrektur aus Ende 2018 wieder ausbügeln. Aktuell befindet sich die Aktie auf dem Weg zu ihren Hochs aus dem letzten Jahr bei 233,28 US-Dollar. Die technische Auswertung des vorherigen Abwärtstrends seit diesen Verlaufshochs erlaubt der Apple-Aktie allerdings weitaus höhere Ziele zu erreichen, die sich am 138,2 % Fibonacci-Extension-Retracement orientieren. Bis dahin ist noch reichlich Kurspotenzial vorhanden und das Weihnachtsgeschäft läuft auch schon wieder so langsam an.
clock-icon08.10.2019 - 13:37:30 Uhr | ad-hoc-news.de

Apple Analyse: Aktie legt weiter auf neue Jahreshochs zu

Bild: , ad-hoc-news.de, cfd-blog Bild: , ad-hoc-news.de, cfd-blog

Liebe Trader, Erst im September hat Apple seine neueste Smartphonegeneration vorgestellt, der überwiegende Teil der Gewinne machen aber bereits Dienstleistungen und Services aus. Jetzt greift der Tech-Konzern mit seinem eigenen Streamingdienst noch etablierte Streamer an und könnte an der Börse weitere Vorschusslorbeeren einheimsen.


Allein seit Anfang dieses Jahres konnte das Apple-Papier bereits 60 Prozent an Wert zugewinnen und somit nahezu die gesamte Abwärtskorrektur aus Ende 2018 wieder ausbügeln. Aktuell befindet sich die Aktie auf dem Weg zu ihren Hochs aus dem letzten Jahr bei 233,28 US-Dollar. Die technische Auswertung des vorherigen Abwärtstrends seit diesen Verlaufshochs erlaubt der Apple-Aktie allerdings weitaus höhere Ziele zu erreichen, die sich am 138,2 % Fibonacci-Extension-Retracement orientieren.


Bis dahin ist noch reichlich Kurspotenzial vorhanden und das Weihnachtsgeschäft läuft auch schon wieder so langsam an. Long-Chance: Oberhalb der aktuellen Jahreshochs von 229,75 US-Dollar könnte Apple nahezu problemlos an seine Verlaufshochs aus 2018 bei 233,28 US-Dollar anknüpfen. Kursnotierungen darüber erlauben es schließlich das unlängst favorisierte Kursziel am 138 % Fibo-Extension-Retracement bei 243,60 US-Dollar abzuarbeiten.


Bei einem frischen Long-Einstieg sollte das Stoppniveau die Marke von zunächst 215,00 US-Dollar jedoch nicht überschreiten, bestehende Long-Positionen können um dasselbe Niveau abgesichert werden. Ein Kursrutsch unter 210 US-Dollar birgt allerdings die Gefahr erneuter Rückläufer auf glatt 200,00 US-Dollar und somit einen Test des 200-Tage-Durchschnitts bei derzeit 198,38 US-Dollar (steigend).


Nur tiefer sollte es nach Möglichkeit nicht mehr gehen, weil sonst rasch ein bärisches Szenario in der Apple-Aktie ausgelöst werden könnte. _____________________________________________________________________ Einstieg per Market-Buy-Order : 226,81 Euro Kursziel : 233,28 / 243,60 Euro Stop : < 215,00 Euro Risikogröße pro CFD : 11,81 Euro Zeithorizont : 4 - 8 Wochen _____________________________________________________________________ Tageschart: Apple Inc.; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 226,81 US-Dollar; 14:35 Uhr Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Inside Markets: Was wird aus Deutscher Bank? - Top-Aktien-Empfehlung: Apple - Silber ein Kauf?


Inside Markets: WeWork vor der Pleite? - Top-Aktien-Empfehlung: Deutsche Post - Gold im Fokus


Tradeweb Markets Inc (Nasdaq: TW), ein weltweit führender Anbieter von elektronischen Marktplätzen für Zinssätze, Kredite, Aktien und Geldmärkte, hat seine Zusammenarbeit mit den beiden führenden Anbietern für Margenoptimierung, Cassini Systems und OpenGamma, bekannt gegeben


Citigroup Global Markets Europe AG, DE000CG49RV5