Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Brandenburgs CDU-Chef bezeichnet GroKo-Streit als Affentheater.
clock-icon20.09.2018 - 14:43:19 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben hat die Spitzen der Bundesregierung aufgefordert, zur Sacharbeit zurückzukehren


"Die Menschen empfinden es als Affentheater, was die Politik in Berlin aktuell aufführt", sagte Senftleben dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben). "Dieses Drunter und Drüber schlägt sich für die Union negativ in den Umfragen nieder. Das unrühmliche Schauspiel einzelner Egozentriker ist längst zur Belastung geworden", sagte der CDU-Politiker mit Blick auf den Streit über die Beförderung des umstrittenen Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen in das Bundesinnenministerium.


Das könnte Sie auch interessieren:

Werl - Verbaler Streit eskalierte


Köln - Köln Politiker aus Nordrhein-Westfalen haben den andauernden Streit in der großen Koalition in Berlin für den Ausgang der bayerischen Landtagswahl mitverantwortlich gemacht


Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sieht die gesamte CSU-Führung in der Verantwortung für das schlechte Abschneiden bei der bayerischen Landtagswahl


Heidelberg: Mann geriet mit mehrköpfiger Personengruppe in Streit; Zeugen gesucht


Am schlechten Wahlergebnis ist auch der Streit zwischen Parteichef Horst Seehofer und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schuld


Das Wahlergebnis der CSU beschäftigt auch die CDU: Kanzlerin Merkel sieht darin eine Lektion für die Bundesregierung


Ist die Bayernwahl ein „Erdbeben“, das den Tod von Parteien bringt? Oder ist die Groko das Grab? Das sieht die Presse unterschiedlich


Im erbitterten Streit um nicht gezahlte Parteibeiträge im CDU-Kreisverband Saalekreis greift jetzt der CDU-Landesverband durch


Nach dem CSU-Debakel drängt der CDU-Politiker Jens Spahn auf Problemlösungen im Bund


Der neue Chef für Beiersdorf steht fest: Stefan De Loecker wird ab Januar den Kosmetikkonzern führen