Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Cannabisstocks (by GOLDINVEST) - Canopy Growth (WKN A140QA), die größte Cannabisgesellschaft der Welt, hat die britische Kosmetikmarke This Works übernommen und sich diesen Deal 43 Mio. Pfund kosten lassen. Der kanadische Konzern will nun eine Produktreihe herausbringen, die den Wirkstoff Cannabidiol (CBD) enthält. Dabei geht es um Produkte, die einen gesünderen Schlaf und eine bessere Hautpflege unterstützen sollen.
clock-icon24.05.2019 - 10:49:43 Uhr | ad-hoc-news.de

CBD-Produkte geplant: Canopy Growth übernimmt britische Kosmetikfirma

Bild: Björn Junker, Björn Junker Bild: Björn Junker, Björn Junker

Canopy Growth tätigte die Übernahme der Gesellschaft, die von Vogue-Journalisting Kathy Phillips gegründet wurde und sich im Besitz der Private Equity-Gruppe Tengram Capital Partners befand, in bar.An der Spitze von This Works belassen die Kanadier CEO Dr. Anna Persaud, die die Einführung der CBD-Produkte leiten soll.


CBD ist nicht psychoaktiv, verursacht kein „High“, und ist in den letzten Monaten immer stärker als Bestandteil von „Wellness“-Produkten in Mode gekommen.Laut Frau Persaud wird Canopy Growth für Expertise, Forschung und Qualitätssicherung der neuen Produktpalette verantwortlich sein.This Works ist eine jener schnell wachsenden Kosmetik- / Schönheitspflegefirmen, die über den Einsatz sozialer Medien und den Onlinehandel schnell eine große Kundenbasis aufgebaut haben und damit die Platzhirsche herausfordern, berichtet der Guardian.


Die bekanntesten Produkte seien ein Kissenspray, dass beim Schlafen helfen soll und ein Öl zur Pflege trockener Haut der Beine.Canopys Chairman und Co-CEO Bruce Linton erklärte, dass CBD-Produkte über das Potenzial verfügen würden, die Kosmetikbranche und den Markt für Schlafhilfsmittel zu revolutionieren.Mit der jüngsten Transaktion wird Canopy zudem seine Präsenz in Großbritannien ausweiten, wo man bereits ein Joint Venture namens Spectrum Biomedical gegründet hat, das darauf ausgerichtet ist, Medizinalcannabis für Patienten im Vereinigten Königreich zu produzieren.Dank der Legalisierung in Kanada und der Lockerung der Auflagen in den USA – zumindest auf bundesstaatlicher Ebene in Bezug auf Cannabis und landesweit, was CBD aus Hanf angeht – hat die Cannabisbranche ein explosives Wachstum erfahren.


Laut den in London ansässigen Analysten von Prohibition Partners wird der europäische Markt für Marihuana bis 2028 ein Volumen von rund 123 Mrd. Euro haben.Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/cannabisstocks/newsletterBesuchen Sie uns auf https://goldinvest.de/cannabisstocks Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar.


Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw.


Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.


Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen.


Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Das könnte Sie auch interessieren:

762% Pot Hot Stock investiert 4 Mio $ in Europäisches Cannabis IPO


Vor einem Jahr, Mitte September 2018 nahm die Wiener Traditions-Café-Konditorei AÏDA diverse Produkte mit dem Wirkstoff CBD (Cannabidiol) in ihr Produkt-Portfolio auf


Der führende unabhängige britische Energieversorger OVO Energy hat die Übernahme des Geschäftsbereichs für Haushaltsenergie und damit verbundener Dienstleistungen von SSE für 500 Millionen Pfund vereinbart


Drei Kilogramm Cannabis bei Verkehrskontrolle festgestellt


Es sieht so aus, als ob Bayer im Hinblick auf die Finanzierung der Monsanto-Übernahme die eigenen Pläne ohne größere Probleme durchführen konnte