Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Der Markt für Cannabis-Nahrungsmittel wächst und wächst. Ein Grund für diesen positiven Trend ist, dass viele Konsumenten Nahrungsmittel bevorzugen, da sie weniger auffällig sind als das Rauchen und zudem die Lungen nicht geschädigt werden.
clock-icon09.10.2018 - 11:23:30 Uhr | ad-hoc-news.de

Chemesis plant Eintritt in den Markt für Cannabis-Nahrungsmittel

Bild: Björn Junker, Björn Junker Bild: Björn Junker, Björn Junker

Die von GOLDINVEST.de erst vor Kurzem vorgestellte Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSI) hatte neulich bereits mitgeteilt, dass man den Eintritt in den – kalifornischen – Markt für Cannabis-Getränke plant. Der hatte kürzlich für Schlagzeilen gesorgt, nachdem Getränkegigant Coca-Cola hatte verlauten lassen, dass man erste Gespräche mit Aurora Cannabis (WKN A12GS7) führe, um auszuloten, ob ein Markteinstieg erfolgen könne.Und nun, ein unserer Ansicht nach logischer und strategisch folgerichtiger Schritt, gibt Chemesis brandaktuell bekannt, auch in den Markt für Cannabis-Nahrungsmittel eintreten zu wollen! Chemesis plant dabei, seine bestehenden Anlagen und Lizenzen zu nutzen, um den Eintritt in diesen nächsten Boom-Markt zu optimieren.


Chemesis wird dabei nicht nur eigene Produkte herstellen, sondern auch Dienstleistungen für Unternehmen, die Unterstützung bei Herstellung, Verpackung und Vertrieb bei gleichzeitiger Einhaltung der Vorschriften benötigen, anzubieten.Erst vor Kurzem erfolgte Änderungen an den kalifornischen Vorschriften erfordern, dass Unternehmen sicherstellen, dass sie Produkte mit sauberem, getestetem Cannabis verkaufen und gleichzeitig alle Prozesse den staatlichen und kommunalen Gesetzen entsprechen.


Die Nachfrage nach Unternehmen, die im Rahmen der neuen kalifornischen Gesetze handeln können, können, ist entsprechend groß. Und Chemesis glaubt, dass es über die Assets und Dienstleistungen verfügt, die für Unternehmenskunden wichtig sind, um den Regeln entsprechend am Markt erfolgreich zu sein!Chemesis wird die kürzlich erworbene Desert Zen Fulfilment-Anlage für die Nahrungsmittelerweiterung verwenden und rechnet damit, schon im ersten Quartal 2019, mit Produkten wie Kaugummis, Kaubonbons, Pralinen, Brownies, Keksen und anderen Nahrungsmitteln auf den Markt zu kommen! Wie schon im Bereich Getränke wird man diese Produkte für die eigenen Marken von Chemesis sowie für andere Unternehmen herstellen (white lable).Wie Edgar Montero, CEO von Chemesis, erläutert, setzt das Management damit die Strategie um, Chemesis „One-Stop-Shop“ für Unternehmenskunden zu machen, der alle Anforderungen und Produkte bedienen kann.Unserer Ansicht nach ist dies eine äußerst erfolgversprechende Strategie, die Chemesis zu einem der aussichtsreichen jungen Cannabisunternehmen im kalifornischen Markt machen könnte und dem Unternehmen, bei allen bestehenden Risiken, signifikantes Potenzial verschafft.


Wir werden die Leser von GOLDINVEST.de auf dem Laufenden halten, wie Chemesis bei der Umsetzung seiner Pläne vorankommt.Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen.


Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte.


Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.


Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Chemesis International halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann.


Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Chemesis International) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.


Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Chemesis International profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Chemesis International entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

- das am besten bewertete "Stand-alone-Programm" Shanghai - Der Global Executive MBA der China Europe International Business School (CEIBS) ist im Ranking der Financial Times für die 100 besten EMBA-Programme der Welt im Jahr 2018 um neun


Toronto - Canopy Growth-Aktienanalyse von Analyst Stuart Rolfe von Veritas: Laut einer Aktienanalyse spricht Analyst Stuart Rolfe von Veritas im Zuge einer Ersteinschätzung eine Verkaufsempfehlung für die Aktien des medizinischen Marihuana-Anbieters Canopy Growth Corp


CEO Daniel Birnbaum führt 300 leitende SodaStream-Manager aus der ganzen Welt, Kinder aus örtlichen Gemeinden und im Umweltschutz tätige NGOs für handfesten Umweltschutz in die Karibik und an die Strände von Roatán Airport City, Israel - SodaStream International


Wien (www anleihencheck de) - Das italienische Infrastrukturbauunternehmen Astaldi (ISIN IT0003261069/ WKN 633568) meldete Konkurs an, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI) Innerhalb von 180 Tagen solle nun gerichtlich entschieden werden wie es weitergehe


Statt berauschendem THC enthält das angebotene Marihuana das schmerzlindernde CBD "Jetzt schlägt's aber wirklich dreizehn", ist Bezirksparteiobmann der Mariahilfer FPÖ, Leo Kohlbauer, entrüstet über den neuen Cannabis-Automaten, der auf der Mariahilfer Straße Cannabis anbietet