Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Trotz ausbleibender Impulse seit Anfang dieser Woche präsentierten sich Käufer zuversichtlich und hoffen offenbar auf eine erneute Öffnung der Geldschleusen seitens der Notenbanken. Dabei stieg der DAX-Index im heutigen Handelsverlauf sogar über die Marke von 11.800 Punkten und somit direkt in eine wichtige Widerstandszone zwischen 11.726 und 11.865 Punkten an. Weitere Gewinne dürften bei dem kurzzeitig bullischen Szenario durchaus noch möglich sein und über die Augusthochs reichen können. Besonderes Augenmerk sollten Investoren aber auf die gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 legen! Diese Durchschnitte sorgen häufig für Gewinnmitnahmen, wenn ein Wert an sie von unten her heranläuft.
clock-icon21.08.2019 - 14:50:04 Uhr | ad-hoc-news.de

DAX Analyse: Index setzt positiven Wochenstart fort

Bild: Rafael Müller, ad-hoc-news.de Bild: Rafael Müller, ad-hoc-news.de

Liebe Trader, Trotz ausbleibender Impulse seit Anfang dieser Woche präsentierten sich Käufer zuversichtlich und hoffen offenbar auf eine erneute Öffnung der Geldschleusen seitens der Notenbanken. Dabei stieg der DAX-Index im heutigen Handelsverlauf sogar über die Marke von 11.800 Punkten und somit direkt in eine wichtige Widerstandszone zwischen 11.726 und 11.865 Punkten an.


Weitere Gewinne dürften bei dem kurzzeitig bullischen Szenario durchaus noch möglich sein und über die Augusthochs reichen können. Besonderes Augenmerk sollten Investoren aber auf die gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 legen! Diese Durchschnitte sorgen häufig für Gewinnmitnahmen, wenn ein Wert an sie von unten her heranläuft. Long-Chance: Die Risiken für die Weltwirtschaft sind weiterhin präsent, der Kurssprung zum Montag über den kurzfristigen Abwärtstrend konnte aber eine Erholung beim Leitindex einleiten.


Oberhalb von 11.800 Punkten kämmen auf Sicht der kommenden Stunden weitere Gewinne in Richtung 11.865 Zähler infrage, darüber könnte der DAX weiter an den EMA 200 bei aktuell 11.930 Zählern zulegen und mit etwas Glück die runde Marke von 12.000 Punkten ankratzen. Größere Verkaufssignale werden ab jetzt erst unter dem Niveau von 11.400/11.299 Punkten erwartet und dürften dem Barometer sichtlich zusetzen.


Abgaben auf rund 11.000 Punkte kämen in diesem Fall nicht mehr überraschend. Widerstände: 11.844 / 11.900 / 11.930 / 12.000 / 12.100/ 12.226 Unterstützungen: 11.673 / 11.600 / 11.578 / 11.400 / 11.299 / 11.174 Tageschart: Dax-Performance-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 11.810,61 Punkte; 15:45 Uhr. Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Forex Analyse EURUSD Rückblick und Ausblick für kommende Handelswoche


Verwenden Sie Forex Prognosen oder Reality Trading?


EUR/USD testet 50 Tage Gleitenden Durchschnitt – Forex Update


FOREX CFD BROKER VERGLEICH