Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Das Chartbild des Dax-Future ist negativ einzuschätzen. Vermutlich werden wir weiter fallende Kurse sehen, wobei zunächst weiteres Abwärtspotential bis zum Junitief bei 12.087 und dann bis zum Apriltief bei 11.793 Punkten vorliegen könnte. Die Aussichten für den DAX-Future würden erst dann wieder auf positiv drehen, wenn das Junihoch bei 13.188 überschritten wird.
clock-icon07.07.2018 - 15:49:37 Uhr | ad-hoc-news.de

DAX-Future korrigiert im Abwärtstrend

Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de

Trend des Tagescharts: AbwärtsDer abgebildete Tageschart des DAX-Future zeigt die Kursentwicklung seit Januar 2018, bei einem letzten Kurs von 12.485 Punkten.   DAX-Future mit Kurserholung bis zur 12.500 Punkte MarkeAus Sicht des Tagescharts hat der DAX-Future in der letzten Woche die vorangegangene Abwärtsbewegung vom Junihoch bis zum Junitief korrigiert und ist bis zur psychologisch wichtigen 12.500 Punkte Marke zurückgelaufen.


Bei 12.540 Punkten befindet sich auch das Maitief, welches nun als Widerstand fungiert.DAX-Future notiert unter den Gleitenden DurchschnittenWie im Chart zu sehen ist, notiert der DAX-Future jetzt unter den von uns beobachteten Trendindikatoren, nämlich den drei Gleitenden Durchschnitten (20 Tage, 50 Tage, 200 Tage).


Diese Entwicklung ist negativ zu werten und bestätigt den im Chart anhand der Price Action vorliegenden Abwärtstrend, der am Junihoch begann.Fazit unserer Chartanalyse zum DAX-FutureDas Chartbild des Dax-Future ist negativ einzuschätzen.Vermutlich werden wir weiter fallende Kurse sehen, wobei zunächst weiteres Abwärtspotential bis zum Junitief bei 12.087 und dann bis zum Apriltief bei 11.793 Punkten vorliegen könnte. Die Aussichten für den DAX-Future würden erst dann wieder auf positiv drehen, wenn das Junihoch bei 13.188 überschritten wird.Mit freundlichen GrüßenIhr Karsten Kagels PS: Auf meiner Homepage biete ich täglich DAX-Handelssignale an.  

Das könnte Sie auch interessieren:

Quanergy Systems, Inc , ein globaler Marktführer im Bereich der Planung und Entwicklung von Festkörper-LiDAR-Sensoren und intelligenten Sensorlösungen, und VRCO, Designer und Hersteller des Luxus-High-End-e-VTOL-Fahrzeugs (electric Vertical Take-Off and Landing, elektrischer Senkrechtstart und elektrische Landung) NeoXcraft XP2, haben heute bekanntgegeben, dass VRCO für die Testversionen und auf dem Markt erhältlichen Versionen des Flugzeugs exklusiv die S3-Festkörper-LiDAR-Sensoren von Quanergy nutzen wird


Das Centre for Probe Development and Commercialization (CPDC), ein weltweit führendes Zentrum in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Radiopharmazeutika, und das McMaster Nuclear Reactor Projekt (MNR), ein führendes Forschungsreaktorprojekt, das eine Quelle für medizinische Radioisotope bietet, gaben heute bekannt, dass sie einen Vertrag unterzeichnet haben, um die Entwicklung von Verfahren zur Produktion seltener und hochwertiger medizinischer Isotope mithilfe des Kernreaktors an der McMaster University in Hamilton (Ontario) und der GMP-gerechten Produktionsanlage von CPDC zu untersuchen


Frankfurt am Main - - Zuverlässige Stromversorgung für die Stadt Murgab - Innovativer Bau trotzt extremen Witterungsbedingungen - Positive ökologische Effekte Heute hat der tadschikische Präsident, Emomalij Rahmon, das von der KfW im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)


Nach den Aussagen von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen im Innenausschuss des Bundestages hat die Linke die SPD zum Handeln aufgerufen