Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Die letzten zwölf Monate über hielt sich das Paar EUR/PLN zwischen den Kursmarken von grob 4,2500 und 4,3420 PLN auf der Oberseite in einer Seitwärtsphase auf. Diese wurde mit dem kürzlich vollzogenen Anstieg des Euro aus der vorausgegangenen Handelsspanne in der abgelaufenen Woche aufgelöst und führte dynamisch auf ein vorläufiges Jahreshoch bei 4,3976 PLN weiter hoch. Damit hat sich das Paar sichtlich an die Jahreshochs aus 2018 herangearbeitet, diese aber noch nicht getestet. In den letzten Handelsstunden kam es nach Ausbruch über 4,3420 PLN zu einem regelkonformen Pullback zurück auf das Ausbruchsniveau, der mit den heutigen Kursgewinnen von gut 0,68 Prozent allerdings schon wieder ein Ende gefunden haben könnte.
clock-icon19.08.2019 - 12:09:28 Uhr | ad-hoc-news.de

EUR/PLN Analyse: Euro wertet weiter dynamisch auf

Bild: Rafael Müller, ad-hoc-news.de Bild: Rafael Müller, ad-hoc-news.de

Liebe Trader, Die letzten zwölf Monate über hielt sich das Paar EUR/PLN zwischen den Kursmarken von grob 4,2500 und 4,3420 PLN auf der Oberseite in einer Seitwärtsphase auf. Diese wurde mit dem kürzlich vollzogenen Anstieg des Euro aus der vorausgegangenen Handelsspanne in der abgelaufenen Woche aufgelöst und führte dynamisch auf ein vorläufiges Jahreshoch bei 4,3976 PLN weiter hoch.


Damit hat sich das Paar sichtlich an die Jahreshochs aus 2018 herangearbeitet, diese aber noch nicht getestet. In den letzten Handelsstunden kam es nach Ausbruch über 4,3420 PLN zu einem regelkonformen Pullback zurück auf das Ausbruchsniveau, der mit den heutigen Kursgewinnen von gut 0,68 Prozent allerdings schon wieder ein Ende gefunden haben könnte. Long-Chance: Bestehende Long-Positionen sollten nun mit einer merklichen Stopp-Anhebung versehen werden, aktuell bietet sich die Kursmarke von glatt 4,3400 PLN gemessen am Basiswert an.


Frische Long-Positionen können nach dem erfolgreichen Rücklauf zurück auf das Ausbruchsniveau von 4,3420 PLN aber trotzdem aufgebaut werden, Ziele lassen sich nun an den Jahreshochs aus 2018 bei 4,4142 PLN ableiten, darüber sogar an der runden Kursmarke von 4,4500 PLN. Ein Wiedereintritt in die vorherige Handelsspanne könnte allerdings Zweifel an einer Rallyefortsetzung aufkommen lassen, Abgaben auf 4,3143 PLN kämen dann nicht überraschend.


Als weitere Unterstützung dürfte darunter der 200-Tage-Durchschnitt (SMA) bei 4,2874 PLN in den Fokus geraten, tiefer als 4,2372 PLN sollte es nach Möglichkeit nicht mehr runtergehen. In diesem Fall würden nämlich größere Abgaben sogar bis an die Jahrestiefs aus Anfang 2018 bei 4,1301 PLN drohen. Wochenchart: EUR/PLN; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 4,37490 PLN; 13:00 Uhr Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Forex Analyse EURUSD Rückblick und Ausblick für kommende Handelswoche


Verwenden Sie Forex Prognosen oder Reality Trading?


EUR/USD testet 50 Tage Gleitenden Durchschnitt – Forex Update


FOREX CFD BROKER VERGLEICH