Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Aus Sicht des Wochenchart liegt ein etablierter Aufwärtstrend vor, wodurch die Wahrscheinlichkeit für einen steigenden Goldpreis weiterhin bei ca. 60 % liegt. Es wurde aber jetzt ein massives Widerstandsbollwerk im Bereich von $1.300 erreicht, was möglicherweise dazu führen wird, das der Gold-Future erst einmal den zurück gelegten Anstieg korrigieren wird.
clock-icon05.01.2019 - 21:47:58 Uhr | ad-hoc-news.de

Goldpreis erreicht $1.300 und langfristige Widerstandslinie

Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de

Der abgebildete Wochenchart (mit logarithmischer Skalierung) zeigt die Kursentwicklung des in New York gehandelten Gold-Futures (GC) seit Mitte 2015 bei einem letzten Kurs von $1.286,2.? Kursgewinne können nicht gehalten werden Ausgehend von dem im August erreichten Jahrestief bei $1.167,1 liegt im Wochenchart ein etablierter Aufwärtstrend vor, der durch steigende Tiefpunkte und steigende Hochpunkte charakterisiert ist. Grundsätzlich kann somit von weiter steigenden Kursen ausgegangen werden.  Allerdings erreichte der Gold-Future im Wochenverlauf die psychologisch wichtige $1.300 Marke und konnte diese nicht überwinden. Auch die langfristige diagonale Widerstandslinie, die im Chart rot eingezeichnet ist, wurde fast punktgenau erreicht und übte dann Druck auf die Entwicklung des Goldpreises aus.  Somit konnten die deutlichen Kursgewinne zum Wochenschluss nicht gehalten werden und die Wochenkerze endete fast als Doji, was zusammen mit den zuvor genannten Entwicklungen  negativ zu werten ist. Fazit unserer Chartanalyse des Goldpreises Aus Sicht des Wochenchart liegt ein etablierter Aufwärtstrend vor, wodurch die Wahrscheinlichkeit für einen steigenden Goldpreis weiterhin bei ca.


60 % liegt. Es wurde aber jetzt ein massives Widerstandsbollwerk im Bereich von $1.300 erreicht, was möglicherweise dazu führen wird, das der Gold-Future erst einmal den zurück gelegten Anstieg korrigieren wird. Ein  Kursrückgang unter das aktuelle Wochentief bei $1.278,1 würde den Aufwärtstrend unterbrechen und könnte einen weiter nachgebenden Goldpreis bis in den Bereich von $1.250 einleiten.   Mit freundlichen Grüßen   Ihr Karsten Kagels     >>>  PS: Hier gibt es die Möglichkeit meine Analyseergebnisse für eigene Handelsstrategien mit Gold und Silber zu nutzen:   Zum Börsenbrief für Goldaktien und Silberaktien.

Das könnte Sie auch interessieren:

Maple Gold Mines Maple Gold behält RPA für neue Ressourcenschätzungen und erwartet im ersten Quartal 2019 Steuergutschriften in Höhe von 1,9 Millionen USD 23


Aurvista Gold Corp ,


“Daten sind das neue Gold” war lange ein recht platter Ausspruch, wenn es um das Internet ging


Der Zusammenhang zwischen der Entwicklung der Geldmenge (Money Supply) und der Wirtschaft soll uns nachfolgend interessieren


Bei der Entwicklung von Windows 10 muss Microsoft immer mehrere Bälle in der Luft halten


Eins ist klar: Der Nachfolger der immens erfolgreichen Sony-Konsole PlayStation 4 dürfte sich bereits in Entwicklung befinden


Die deutschen Autokonzerne und großen Zulieferer planen einem Medienbericht zufolge ein Bündnis in der Entwicklung selbst fahrender Autos


Neues Flaggschiff von Huawei-Tochter ist ein echter Preis/Leistungskracher Ende 2018 hat Honor einen ersten Ausblick auf das neue View20 gegeben


Mit zwei Gold- und Silber- sowie drei Bronze-Medaillen stellte der Osnabrücker TB den erfolgreichsten Verein dieser Region bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten im Bundesleistungszentrum Hannover


Mit dem Film Roma kann der Streaming-Dienst den Preis für die Kategorie bester Film gewinnen (CCM) — Netflix könnte bei der diesjährigen Oscar-Verleihung in die Geschichte eingehen