Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Aus Sicht des Wochenchart liegt ein etablierter Aufwärtstrend vor, wodurch die Wahrscheinlichkeit für einen steigenden Goldpreis weiterhin ca. 60 % liegt. Allerdings könnte das mächtige Widerstands-Bollwerk im Bereich der 50% Fibonacci Korrektur bei $1.268,3 einen kurzfristigen weiteren Preisanstieg aufhalten. Erst ein Kursrückgang unter das Tief der letzten drei Wochen bei 1.226,6 würde das positive Chartbild auf neutral drehen.
clock-icon23.12.2018 - 20:19:43 Uhr | ad-hoc-news.de

Goldpreis erreicht Widerstandszone im Bereich der 50 % Korrektur

Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de

Der abgebildete Wochenchart (mit logarithmischer Skalierung) zeigt die Kursentwicklung des in New York gehandelten Gold-Futures (GC) seit Mitte 2015 bei einem letzten Kurs von $1.259,1.     Wochenkerze endet als positive Trendkerze Ausgehend von dem im August erreichten Jahrestief bei $1.167,1 liegt im Wochenchart ein etablierter Aufwärtstrend vor, der durch steigende Tiefpunkte und steigende Hochpunkte charakterisiert ist.


Der Goldpreis bewegt sich weiter innerhalb des aufwärts gerichteten Trendkanals (im Chart grün eingezeichnet). Grundsätzlich kann von weiter steigenden Kursen ausgegangen werden.  Wichtige Widerstände werden erreicht. Im Verlauf der Woche wurde die wichtige 50 % Fibonacci Korrektur  (bezogen auf den Kursrückgang vom Jahreshoch bei 1.369,4 zum Jahrestief bei 1.167,1) bei 1.268,3 kurz überschritten.


Auch wurde mit dem Wochenhoch der fallende 50 Wochen Gleitende Durchschnitt (grüne Linie im Chart) bei 1.270 erreicht. Ein weiterer Widerstand ist die im Chart eingezeichnete obere Trendkanallinie des aktuellen Aufwärtstrends, die ebenfalls getestet wurde. Fazit unserer Chartanalyse des Goldpreises Aus Sicht des Wochenchart liegt ein etablierter Aufwärtstrend vor, wodurch die Wahrscheinlichkeit für einen steigenden Goldpreis weiterhin ca.


60 % liegt. Allerdings könnte das mächtige Widerstands-Bollwerk im Bereich der 50% Fibonacci Korrektur bei $1.268,3 einen kurzfristigen weiteren Preisanstieg aufhalten. Erst ein  Kursrückgang unter das Tief der letzten drei Wochen bei 1.226,6 würde das positive Chartbild auf neutral drehen. Mit freundlichen GrüßenIhr Karsten Kagels>>> PS: Hier gibt es die Möglichkeit meine Analyseergebnisse für eigene Handelsstrategien mit Gold und Silber zu nutzen:Zu den Signalen auf meiner Homepage!

Das könnte Sie auch interessieren:

Maple Gold Mines Maple Gold behält RPA für neue Ressourcenschätzungen und erwartet im ersten Quartal 2019 Steuergutschriften in Höhe von 1,9 Millionen USD 23


Aurvista Gold Corp ,


“Daten sind das neue Gold” war lange ein recht platter Ausspruch, wenn es um das Internet ging


Der Zusammenhang zwischen der Entwicklung der Geldmenge (Money Supply) und der Wirtschaft soll uns nachfolgend interessieren


Auch 150 Millionen Dollar für ein Haus sind viel Und doch hofft der Besitzer einer Luxusvilla in Los Angeles (USA), dass er zu diesem Preis endlich einen Käufer findet


Manche finden ihn süß, andere gruselig: Über den Sinn und vor allem den Preis von Sonys 2017 neu aufgelegtem Roboterhund Aibo lässt sich lange streiten


Bei den "Sternen des Sports" hat die Aktion "Rollator-Sport mit Fahrdienst für Hochbetagte" des TV 48 Erlangen die Auszeichnung in Gold und 10 000 Euro erhalten


Die Verantwortlichen von Cloud Imperium Games haben einen Einblick in die Finanzen der Entwicklung von Star Citizen gegeben


Bei der Entwicklung von Windows 10 muss Microsoft immer mehrere Bälle in der Luft halten


Eins ist klar: Der Nachfolger der immens erfolgreichen Sony-Konsole PlayStation 4 dürfte sich bereits in Entwicklung befinden