Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
International Cannabis begrüßt Legalisierung von Cannabis in Südafrika. September 2018 ? ICC International Cannabis Corp. (CSE: KBB)(FWB: 8K51)(OTC: KNHBF) )(?ICC? oder das ?Unternehmen?) begrüßt die jüngste
clock-icon20.09.2018 - 07:16:47 Uhr | irw-press.com

International Cannabis begrüßt Legalisierung von Cannabis in Südafrika Vancouver, British Columbia, 20


(CSE: KBB)(FWB: 8K51)(OTC: KNHBF) )(?ICC? oder das ?Unternehmen?) begrüßt die jüngste Entscheidung Südafrikas hinsichtlich der Legalisierung des Cannabiskonsums. Am 18. September beschloss das südafrikanische Verfassungsgericht einstimmig, den Konsum von Cannabis durch Erwachsene und den Anbau von Cannabis für den Privatkonsum zu legalisieren.


Es wird erwartet, dass das südafrikanische Parlament die Gesetze, welche Cannabis kriminalisieren, im Anschluss an die Entscheidung des Verfassungsgerichts in den kommenden Monaten ändern wird.  ICC verfügt über Vereinbarungen hinsichtlich der Belieferung von über 2.800 eigenständigen Apotheken und Betriebsapotheken in ganz Südafrika mit Cannabisprodukten (siehe ICC-Pressemeldung vom 16.


August 2018). Das südafrikanische Vertriebsnetz von ICC wird durch die Lizenzen des Unternehmens für Aufzucht, Produktion, Vertrieb, Transport, Forschung sowie den Import und Export von Cannabis im Königreich Lesotho ergänzt. Das Unternehmen gab vor Kurzem bekannt, dass die Firma Volare, ein auf Infrastruktur und Erschließungen spezialisiertes Beratungsunternehmen mit Sitz in Lesotho, unter Vertrag genommen wurde.


Volare wird die Erschließungsanstrengungen des Unternehmens vor Ort unterstützen (siehe ICC-Pressemeldung vom 12. September 2018). 2017 erteilte Lesotho als erstes afrikanisches Land Lizenzen für medizinische Cannabisbetriebstätigkeiten.  Das Königreich Lesotho ist eine Enklave in Südafrika und wird als Aufzucht- und Produktionszentrum für die 2.800 südafrikanischen Apotheken dienen, die ICC beliefern wird.


Südafrika und Lesotho sind beide Mitglieder der South African Customs Union (?SACU?), die auf den Erhalt des freien Warenaustausches zwischen den Mitgliedsstaaten abzielt. Lesotho hat auch zahlreiche internationale Handelsabkommen unterzeichnet, die den ungehinderten Export von Cannabisprodukten in verschiedene Länder weltweit ermöglichen.


 Eugene Beukman, Chief Executive Officer und Director von ICC, sagte: ?ICC begrüßt die progressive Entscheidung Südafrikas, den Cannabiskonsum durch Erwachsene und den Privatanbau zu legalisieren. Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um durch seine Vertriebsinfrastruktur in Südafrika und seine Aufzucht- und Exportlizenzen in Lesotho von dieser Entwicklung bei den Cannabisrichtlinien Südafrikas zu profitieren.? Lesotho wird erwartungsgemäß als Etappenziel für den Zugang zu größeren afrikanischen Märkten dienen, darunter das Nachbarland Südafrika mit einer Bevölkerung von mehr als 55 Millionen Menschen.


Lesotho eignet sich dank seiner fruchtbaren Böden, des idealen Klimas, der qualifizierten landwirtschaftlichen Arbeitskräfte, der niedrigen Arbeitskosten und des Zugangs zu entscheidender Infrastruktur sehr gut für den Cannabisanbau.  Für das Board of Directors von ICC International Cannabis Corp.


 ?Michael Martinz? Michael Martinz President, Director info@intlcannabiscorp.com 810 ? 789 West Pender StreetVancouver BC V6C 1H2Tel: 604.687.2308 DIE BÖRSENAUFSICHT DER CSE HAT DIESE MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.


 Hinweis zu zukunftsgerichteten Informationen:  Diese Pressemitteilung enthält bestimmte ?zukunftsgerichtete Informationen? im Sinne des geltenden kanadischen Wertpapierrechts. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig durch Wörter gekennzeichnet wie ?planen?, ?fortsetzen?, ?erwarten?, ?projizieren?, ?beabsichtigen?, ?glauben?, ?antizipieren?, ?einschätzen?, ?können?, ?werden?, ?potenziell?, ?vorgeschlagen? und andere ähnliche Wörter oder Informationen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten ?können? oder ?werden?.


Diese Informationen sind nur Vorhersagen. Verschiedene Annahmen wurden bei der Erstellung der Schlussfolgerungen oder Prognosen, die in den zukunftsgerichteten Informationen dieser Pressemitteilung enthalten sind, zugrunde gelegt. Zukunftsgerichtete Informationen umfassen unter anderem: politische Veränderungen in Kanada und international, zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen im Zusammenhang mit Cannabis in Kanada und international, die Fähigkeit des Unternehmens, Vertriebskanäle in internationalen Gerichtsbarkeiten zu sichern, Wettbewerb und andere Risiken, die das Unternehmen im Besonderen und die Cannabisindustrie im Allgemeinen betreffen. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch die vorstehenden Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt und beziehen sich auf das Datum dieser Mitteilung.


Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Veröffentlichung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, zu berücksichtigen.


 Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Astronics Corporation (Nasdaq: ATRO), a leading provider of advanced technologies for the global aerospace, defense, and semiconductor industries, announced today that the FAA recently granted Parts Manufacturer Approval (PMA) for the next generation of LED Landing and Taxi Lights, provided by its wholly owned subsidiary Astronics Luminescent Systems Inc (LSI)


Calyxt, Inc (Nasdaq: CLXT), a consumer-centric, food- and agriculture-focused Company, announced today that Aaron Snyder has joined the Calyxt team as a supply chain manager, effective October 15, 2018


The Williams Companies, Inc (NYSE: WMB) (“Williams”) today announced that Debbie Cowan has been appointed senior vice president and chief human resources officer, effective Oct


Granite Point Mortgage Trust Inc (NYSE: GPMT), a commercial real estate investment trust (REIT) focused on directly originating, investing in and managing senior floating rate commercial mortgage loans and other debt and debt-like commercial real estate investments, announced today that it will release financial results for the quarter ended September 30, 2018 after market close on November 5,


Steinhoff International ist die österreichische Tochtergesellschaft kika/Leiner nun los


Zwischen dem 20 und 22 November findet dieses Jahr wieder einmal die international renommierte Druckmesse InPrint statt


Statt berauschendem THC enthält das angebotene Marihuana das schmerzlindernde CBD "Jetzt schlägt's aber wirklich dreizehn", ist Bezirksparteiobmann der Mariahilfer FPÖ, Leo Kohlbauer, entrüstet über den neuen Cannabis-Automaten, der auf der Mariahilfer Straße Cannabis anbietet


Beim von der Steinhoff International Holdings (kurz ?Steinhoff?) angestrebten Verkauf von Kika/Leiner hieß es, dass der potenzielle Käufer (die SIGNA Holding GmbH) bis zum 19