Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
So langsam wird es wieder spannend auf dem Diamantexplorationsprojekt Brooking von Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM). Das australische Unternehmen hatte dort vor einiger Zeit mit einer ersten Bohrung gleich 119 Mikro- und Makrodiamanten entdeckt und diesem sensationellen Fund verständlicherweise schnellstmöglich weitere Bohrungen folgen lassen.
clock-icon09.07.2018 - 10:33:01 Uhr | ad-hoc-news.de

Lucapa Diamond: Der Countdown für Diamantprojekt Brooking läuft

Bild: Björn Junker, Björn Junker Bild: Björn Junker, Björn Junker

Brooking liegt in rund 50 Kilometer Entfernung zur erst kürzlich geschlossenen Ellendale-Mine, die bis zu diesem Zeitpunkt mehr als 50% der weltweit produzierten seltenen gelben Diamanten geliefert hatte.Lucapa hatte der spektakulären Entdeckungsbohrungen weitere Bohrlöcher und umfassende geophysikalische Untersuchungen folgen lassen, um das weitere Potenzial des Gebiets Little Spring Creek abzustecken.Nun wurden die Bohrkerne der ersten Nachfolgebohrung protokolliert und Bohrkernproben mit einem Gewicht von ca.


200 Kilogramm per Luftfracht an ein Speziallabor in Kanada zur Analyse auf Mikrodiamanten. Diese Laboruntersuchungen werden, wie Lucapa bereits mitgeteilt hatte, rund vier Wochen dauern. Das Unternehmen wird die Resultate natürlich veröffentlichen, sobald sie vorliegen.Eine weitere Bohrung hatte Lucapa rund 30 Meter nördlich der Entdeckungsbohrung LSC-01 innerhalb des Lamproit-Zieles Little Spring Creek niedergebracht, das im Anschluss an Lucapas bodengestützte geophysikalische Erkundungen abgegrenzt wurde.


Dabei stieß man auf den Lamproit-Körper, auf den man abgezielt hatte – und zwar schon in der Nähe der Oberfläche und bis in eine Tiefe von ca. 70 Metern. Weiter durchteufte diese Bohrung eine mögliche Kalkstein-/Lamproit-Brekzie bis in eine Tiefe von ungefähr 102 Metern, bevor sie aufgrund schwieriger Bohrbedingungen eingestellt wurde.Während nun die zweite Bohrung protokolliert und für den Versand in ein Laborvorbereitet wird, gehen die Bohrungen auf Little Spring Creek unvermindert weiter.


Lucapa hatte seine Explorationspläne dazu bereits im Mai gemeldet.Lucapa konzentriert sich aber nicht allein auf das Zielgebiet Little Spring Creek, sondern will auch das Potenzial des gesamten, 118 Quadratkilometer großen Brooking-Projekt weiter erkunden. Dazu beauftragte man New Resolution Geophysics, eine helikoptergestützte elektromagnetische Erkundung ( „Xcite Time Domain Electromagnetic (TDEM)”) über dem Projektgebiet zu fliegen.Damit will Lucapa zusätzliche Bohrziele innerhalb des Brooking-Projekts an Standorten identifizieren, wo Diamanten- und Lamproit-Indikatorminerale im Rahmen früherer übertägiger Probennahmeprogramme gefunden wurden sind.


Dabei handelt es sich um die Zielgebiete Cameron’s Bore, Katie’s Bore, East-West Creek, Homestead Creek, Santa Fe Dam und North East Creek.Die Xcite TDEM-Erkundung wurde termingerecht abgeschlossen und man geht im Unternehmen davon aus, dass die Interpretation und Modellierung der Daten ungefähr vier Wochen dauern wird.


Auch hier wird Lucapa die Resultate veröffentlichen, sobald sie verfügbar sind.Es wird also wie eingangs gesagt spannend: Wenn in rund vier Wochen die Ergebnisse der Bohrungen und ungefähr zur gleichen Zeit die Resultate der TDEM-Untersuchung eintreffen, könnte das eine deutliche Kursreaktion auslösen – vielleicht ähnlich der ursprünglichen Kursexplosion bei Bekanntgabe der Entdeckung auf Little Spring Creek.Dazu müssen die Ergebnisse natürlich positiv ausfallen, was allerdings keineswegs garantiert ist.


Wie eigentlich immer in der Exploration stehen hohem Potenzial hohe Risiken gegenüber. Das darf man als Anleger nie vergessen.Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter  Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen.


Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte.


Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.


Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte.


Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Lucapa Diamond Company) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.


Das könnte Sie auch interessieren:

New York - HSBC-Aktienanalyse von Analyst Anil Agarwal von Morgan Stanley: Laut einer Aktienanalyse rät Anil Agarwal, Analyst bei Morgan Stanley, weiterhin zu einer Übergewichtung der Aktien der britischen Großbank HSBC Holdings plc (ISIN: GB0005405286, WKN: 923893, Ticker-Symbol: HBC1, London: HSBA, Nasdaq OTC-Symbol: HBCYF, Hong Kong-Ticker: 0005 HK)


New York - CNOOC-Aktienanalyse von Analyst Mark Wiseman von Goldman Sachs: Laut einer Aktienanalyse empfiehlt Mark Wiseman von Goldman Sachs die Aktien von CNOOC Ltd


Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11 265 Punkten berechnet


Kulmbach - Orocobre-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Marion Schlegel, Redakteurin des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Lithiumunternehmens Orocobre Limited (ISIN: AU000000ORE0, WKN: A0M61S, ASX: ORE) unter die Lupe Die Aktien der Lithium-Gesellschaften würden in den vergangenen Monaten mehr oder weniger alle das gleiche Bild zeigen: Massive Kursverluste hätten verkraftet werden müssen


Aktien der Muttergesellschaft Deutsche Telekom T-Mobile US sind zum Ende der letzten Woche über einen signifikanten Widerstandsbereich gesprungen


Die Straumann-Aktien sind nach der Präsentation der Jahreszahlen gefragt


Seit dem Schritt der Finanzaufsicht Bafin vom Montag, Netto-Leerverkaufspositionen in Wirecard-Aktien für mindestens zwei Monate zu untersagen, befinden sich die Papiere des Zahlungsdienstleisters im Höhenflug


An der Wall Street kehren die Investoren nach einem Feiertag wieder zurück an die Börse


Liebe Leser,die Börse ist ein Pendel, das unablässig hin und her schwingt


An der Schweizer Börse haben die Anleger zum Wochenstart erneut zugegriffen