Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Medienberichten zufolge plant der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador eine 180 Gradwende im Krieg gegen Drogen. Er schlage ein Ende der Prohibition für alle derzeit illegalen Substanzen vor, hieß es.
clock-icon14.05.2019 - 14:45:58 Uhr | ad-hoc-news.de

Mexiko denkt über vollständige Legalisierung von Drogen nach

Bild: Björn Junker, Björn Junker Bild: Björn Junker, Björn Junker

Im nationalen Entwicklungsplan der Regierung Mexikos für die Jahre 2019 bis 2024, merkte Obrador an, dass die derzeitige Verbotsstrategie des Landes unhaltbar sei. Denn der Krieg gegen die Drogen habe die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung, die durch derzeit verbotene Substanzen drohe, zu einer Krise der öffentlichen Sicherheit werden lassen, hieß es in dem Entwicklungsplan.Cannabislegalisierung schon in KürzeMexico arbeitet bereits an der Legalisierung von Cannabis.


Das Verfassungsgerichta des Landes hatte das Verbot von Cannabis als verfassungswidrig bezeichnet und damit Obrador und den mexikanischen Gesetzgeber gezwungen, Gesetze zur formellen Legalisierung und Regulierung von Marihuana zu schaffen.Im November vergangenen Jahres wurde daraufhin ein Gesetzentwurf vorgelegt, der Cannabis legalisieren und den kommerziellen Verkauf erlauben soll.


Dieser befindet sich noch im Gesetzgebungsprozess.Statt Abhängigkeiten weiterhin durch Verbote der Substanzen, die sie auslösen, zu bekämpfen, sollte Mexiko medizinische Aufsicht, private Entzugsbehandlungen und die regulierte Abgabe auf Rezept anbieten, so Obrador weiter. Die Aufhebung der bestehenden Verbote sei die einzig reelle Möglichkeit, den Drogenkonsum zu senken.


Die Ressourcen, die derzeit für den Krieg gegen Drogen verwendet würden, müssten stattdessen in entsprechende – personalisierte – Programme umgeleitet werden.Bleibt abzuwarten, ob diesen Worten auch Taten folgen.Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/cannabisstocks/newsletter Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar.


Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw.


Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.


Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen.


Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bonn - Wie keine andere Branche scheint der Maschinenbau ein Spiegelbild der deutschen Wirtschaft


190820 5 Kiel: Polizei findet bei der Aufnahme eines Wohnungseinbruchdiebstahls sieben Kilogramm Marihuana


BPOLI MD: Starker Marihuana Geruch: Bundespolizei stellt bei vier Personen Vielzahl an Drogen am Hauptbahnhof Magdeburg sicher


 Letzter erforderlicher Schritt vor Erteilung einer Cannabis-Anbaulizenz VERNON, BC, 19