Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Erst vor Kurzem hatte der Goldexplorer Nova Minerals (ASX NVA / FSE QM3) die allererste Ressourcenschätzung für sein Goldprojekt Estelle in Alaska vorgelegt. Und die kam gleich auf starke 2,5 Mio. Unzen Gold (wir berichteten)! Doch Nova hat damit erst eines von insgesamt 15 Zielgebieten auf Estelle unter die Lupe genommen. Von einem weiteren Ziel gab es jetzt hervorragende Neuigkeiten!
clock-icon17.09.2019 - 13:09:39 Uhr | ad-hoc-news.de

Nova Minerals: Nächster Erfolg auf dem Goldprojekt Estelle

Bild: Björn Junker, Björn Junker Bild: Björn Junker, Björn Junker

Wie Nova Minerals nämlich heute bekannt gibt, hat man historische Bohrkerne von der Zielzone RPM erneut untersucht und analysiert und dabei einen mächtigen Abschnitt von für das Estelle-Projekt hochgradiger Goldvererzung identifiziert: 120,4 Meter mit durchschnittlich 1,02 Gramm Gold pro Tonne! Dieser ist Teil eines Abschnitts von insgesamt 177,39 Metern mit durchschnittlich 0,79 g/t Gold.Das Bohrloch wurde bereits im Jahr 2012 bis in eine Tiefe von 177,39 Metern niedergebracht.


Und die Ergebnisse deuten darauf hin, dass RPM über ähnliches Potenzial verfügen könnte wie die Zielzone Oxide Korbel, auf der Nova Minerals die erste Ressource nachwies. Bislang hat das Unternehmen übrigen erst ca. 1% der gesamten Projektfläche von Estelle mit Bohrungen untersucht.In der Feldsaison 2020 will Nova jetzt ein aggressives Programm aus Folgebohrungen, Prospektionsarbeiten, Kartierungen und geophysikalischen Untersuchungen durchführen, um das Ausmaß der Vererzung genauer abzugrenzen.


Sollten die Bohrungen der nächsten Saison die Ergebnisse des heute gemeldeten Bohrlochs bestätigen, wird man auf dem Projekt ein umfassendes Ressourcen-Bohrprogramm beginnen, um so die nächste, potenzielle Goldlagerstätte zu definieren und das Potenzial des Estelle-Projekts weiter zu realisieren.Avi Kimelman, Managing Director von Nova Minerals, zeigt sich von den Ergebnisse vom Zielgebiet RPM begeistert.


Sie würden deutlich das Ausmaß, die Größe und die Robustheit des Explorationspotenzials des Projekts zeigen. Er sieht die Resultate als „starke Ermutigung“ für Nova und einen Beweis dafür, dass die Explorationsteams des Unternehmens in der Lage sind, in kurzer Zeit effektiv und effizient zu bewerten.Nach einem kleinen Rücksetzer zuletzt – die Aktie hatte sich allerdings auch in den letzten Monaten mehr als verdreifacht (!) – ging es nach den heutigen News Down Under bei starken 13,8 Millionen gehandelten Aktien um knapp 9% nach oben.


Wir glauben, dass das Papier trotz des zuletzt steilen Anstiegs noch deutliches Potenzial hat, vor allem wenn man bedenkt, dass Nova Minerals erst an der Oberfläche des Potenzials von Estelle gekratzt hat (erst 1% der Projektfläche erbohrt). Natürlich handelt es sich hier aber um eine riskante Spekulation.


Interessierte Anleger sollten sich dessen immer bewusst sein und eventuelle Positionen entsprechend absichern.Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de  Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen.


Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen.


Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.


Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht.


Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nova Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Minerals entlohnt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Außenhandelspräsident Holger Bingmann hat angesichts der noch offenen Abstimmung über das Brexit-Abkommen vor weiteren Schäden für die Wirtschaft gewarnt


Leta Arm Area  Trifft hochgradige Grabenergebnisse auf mehreren neuen Zielen, die eine regionale hochgradige Mineralisierung auf dem Grundstück JP Ross belegen White Gold Corp


Harte Gold Corporation, CA4161901067


Announcement - Lithium Project Acquisition Wichtigste Eckdaten: -       Probenahme aus Aufschlüssen von Hillside ?Eiserne Hut? liefern hohe Anteile an Kupfer, Gold, Silber und Basismetallen auf einer