Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Aktien der Thyssen Krupp AG haben in diesem Jahr ein mehrjähriges Unterstützungsniveau zwischen aus den Jahren zwischen 2004 und Ende 2018 unterschritten. Damit läuft alles auf einen weiteren Ausverkauf der Thyssen Krupp-Aktie auf die Jahrestiefstände aus 2003 hinaus. Außerdem lässt sich in abgewandelter Form eine doppelte SKS-Formation im Bereich von 20,00 bis 26,43 Euro ableiten. Trotz des heutigen Kursanstiegs wieder in den zweistelligen Kursbereich kann die aktuelle Erholungsbewegung lediglich als gewöhnliche Pullbackphase gewertet werden und dürfte einem anschließenden Ausverkauf auf frische Tiefs zum Opfer fallen. Jetzt geht es darum, den besten für ein Short-Investment auszuloten.
clock-icon22.08.2019 - 14:29:47 Uhr | ad-hoc-news.de

Thyssen Krupp Analyse: Pullback für riesen Ausverkauf nutzen?!

Bild: Rafael Müller, ad-hoc-news.de Bild: Rafael Müller, ad-hoc-news.de

Liebe Trader, Aktien der Thyssen Krupp AG haben in diesem Jahr ein mehrjähriges Unterstützungsniveau zwischen aus den Jahren zwischen 2004 und Ende 2018 unterschritten. Damit läuft alles auf einen weiteren Ausverkauf der Thyssen Krupp-Aktie auf die Jahrestiefstände aus 2003 hinaus. Außerdem lässt sich in abgewandelter Form eine doppelte SKS-Formation im Bereich von 20,00 bis 26,43 Euro ableiten.


Trotz des heutigen Kursanstiegs wieder in den zweistelligen Kursbereich kann die aktuelle Erholungsbewegung lediglich als gewöhnliche Pullbackphase gewertet werden und dürfte einem anschließenden Ausverkauf auf frische Tiefs zum Opfer fallen. Jetzt geht es darum, den besten für ein Short-Investment auszuloten. Short-Chance: Aller Wahrscheinlichkeit nach wurde im Bereich der 2003 Zwischentiefs um 9,20 Euro nun ein regelkonformer Rücklauf zurück zur ehemaligen Unterstützung zwischen 11,20 und 11,50 Euro gestartet.


Genau dieser Bereich würde sich für ein mittel- bis langfristiges Short-Investment mit dem Ziel von 8,94 Euro und somit einen Support aus den Jahren 2002-2003 anbieten. Die Tiefs aus 2003 befinden sich bei 6,85 Euro und könnten bei anhaltender Schwäche ebenfalls einen kurzzeitigen Test erfahren.


Das Gegenszenario sieht hingegen einen nachhaltigen und vor allem raschen Kursanstieg mindestens über das Niveau von 13,80 Euro und somit den gleitenden Durchschnitt EMA 50 vor. An diesem orientiert sich die Aktie recht zuverlässig, erst darüber könnten größere Schritte seitens der Bullen in Richtung 21,80 Euro erfolgen. _____________________________________________________________________ Einstieg per Sell-Limit-Order : 11,30 Euro Kursziel : 8,94 Euro Stop : > 12,55 Euro Risikogröße pro CFD : 1,35 Euro Zeithorizont : 1 - 3 Monate _____________________________________________________________________ Wochenchart: Thyssen Krupp AG; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 10,61 Euro; 15:15 Uhr Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Forex Analyse EURUSD Rückblick und Ausblick für kommende Handelswoche


Verwenden Sie Forex Prognosen oder Reality Trading?


EUR/USD testet 50 Tage Gleitenden Durchschnitt – Forex Update


FOREX CFD BROKER VERGLEICH