Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Explosion in Paris: Vier Menschen sterben.
clock-icon12.01.2019 - 13:34:39 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bei der Explosion im Zentrum der französischen Hauptstadt Paris am Samstagmorgen sind vier Menschen ums Leben gekommen

Bild: Eiffelturm, über dts Nachrichtenagentur Bild: Eiffelturm, über dts Nachrichtenagentur

Bei der Explosion in einer Pariser Bäckerei seien vier Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Feuerwehrleute, teilte Frankreichs Innenminister Christophe Castaner am Samstag mit. Mehr als 30 Menschen seien verletzt worden, zwölf von ihnen befänden sich in einem kritischen Zustand, so Castaner weiter.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mainz/Frankfurt - In den fünf größten deutschen Städten (Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt am Main) sind mehr als 60 000 Menschen auf staatliche Unterbringung angewiesen


Mexiko-Stadt (dts Nachrichtenagentur) - Bei der Explosion an einer Pipeline für Kraftstoffe in Mexiko sind am Freitagabend (Ortszeit) mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen


Bei der Explosion an einer Pipeline für Kraftstoffe in Mexiko sind am Freitagabend (Ortszeit) mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen


Vor 100 Jahren begannen die Friedensverhandlungen in Paris


Vier Skifahrern aus Biberach starben in Lech am Arlberg Sie waren in eine gesperrte Skiroute am Rüfikopf eingefahren und von einer Lawine verschüttet worden


Auch in Deutschland gehen heute viele Menschen für Frauenrechte auf die Straße


Trotz politischer Unterstützung der Regierungen in Berlin und Paris steht die geplante Fusion der Zugsparten von Siemens und Alstom offenbar vor dem Aus


ROM Nach der Inhaftierung des seit 38 Jahren flüchtigen ehemaligen Linksextremisten Cesare Battisti will sich die italienische Regierung um die Heimführung anderer Ex-Terroristen bemühen, die im Ausland untergetaucht sind


Vielen Menschen gibt ihre Arbeit einen Lebenssinn Der Übergang in die Rente stürzt sie darum in eine tiefe Krise


Bei einem Brand am Leck einer Ölpipeline sind in Mexiko mindestens 20 Menschen gestorben