Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Klöckner will Lebensmittelverschwendung verringern.
clock-icon17.11.2018 - 05:01:50 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will mit einer gesamtgesellschaftlichen Strategie die Lebensmittelverschwendung in Deutschland deutlich verringern

Bild: Julia Klöckner, über dts Nachrichtenagentur Bild: Julia Klöckner, über dts Nachrichtenagentur

Die CDU-Politikerin plane eine Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung unter Einbeziehung der Länder und Kommunen sowie von Wirtschaft, Wissenschaft und Verbrauchern, berichten die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Samstagsausgaben) unter Berufung auf ein Eckpunktepapier des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL).


"In Deutschland entstehen rund 11 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle im Jahr, wobei rund 61 Prozent in den privaten Haushalten und je rund 17 Prozent von Industrie und Großverbrauchern verursacht werden", berichten die Zeitungen weiter. Ziel sei es demnach, bis zum Jahr 2030 die Lebensmittelverschwendung in Deutschland zu halbieren.


Um dies zu erreichen, wolle die Bundesregierung verlässliche Daten bereitstellen, auf deren Grundlage wirksame Maßnahmen zur Reduzierung der Lebensmittelabfälle identifiziert werden können, berichten die Zeitungen. Produktionsbetriebe seien zu einem sorgsameren Umgang mit Agrarrohstoffen angehalten.


Zudem sollten sie durch verbesserte Produktionsabläufe Lebensmittelabfälle verringern. Um Jugendliche für das Thema zu sensibilisieren, solle es in Lehrpläne integriert werden, berichten die Zeitungen. Zudem wolle das Bundeslandwirtschaftsministerium künftig stärker soziale Medien wie Instagram, Twitter und Facebook nutzen, um junge Menschen zu erreichen.


Darüber hinaus sollen digitale Innovationen die Verschwendung eindämmen. "Das BMEL beabsichtigt z.B. im Rahmen seines Innovationsprogramms ein Projekt der Tafel Deutschland e.V. zu fördern, welches mithilfe der Digitalisierung das Abgabesystem zwischen Handel und Tafeln verbessern soll", berichten die Zeitungen weiter.


"Die Strategie gibt den Rahmen vor, um gemeinsam Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen festzulegen und ein gesellschaftliches Umdenken zu erreichen: mehr Wertschätzung gegenüber unseren Lebensmitteln und den Ressourcen für deren Herstellung", berichten die Zeitungen. Lebensmittelverschwendung sei aus ethischer, ökologischer und ökonomischer Sicht nicht akzeptabel.


Das Ministerium beziffert das jährliche Einsparpotenzial durch eine Vermeidung von Lebensmittelabfällen in Handel und Konsum auf rund 30 Milliarden Euro. Am Montag wird in Berlin die "Europäische Woche der Abfallvermeidung" eröffnet. Die europaweite Kommunikationskampagne will die Europäer dazu bringen, weniger Müll zu produzieren.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Osnabrück - Zahl der Wolfsangriffe bundesweit deutlich angestiegen NOZ: Bundesstelle verzeichnet knapp 66 Prozent mehr Risse / Klöckner fordert Umweltministerium zum Handeln auf Osnabrück


Regulatory News: In accordance with its ambitious policy in favor of Employee Shareholding, TOTAL S A


Regulatory News: Electro Power Systems (Paris:EPS): The Government of the Republic of Palau has decided, for internal reasons, to re-open a “Request for Proposal” (RFP) for the building of dispatchable solar PV project in support of the achievement of its energy goals


Regulatory News: Lagardère SCA (Paris:MMB): As part of its strategic refocusing around Lagardère Publishing and Lagardère Travel Retail, today the Lagardère group finalised the sale of most of its magazine publishing titles in France, including Elle and its various extensions, Version Femina, Art & Décoration, Télé 7 Jours and its various extensions, France Dimanche, Ici Paris


Nicht nur zum Valentinstag ging es in Liebesdingen bei den Promis ordentlich zur Sache - auch die restlichen Promi-News hielten von Schwangerschaftsgetuschel über Figur-Spott bis hin zu Morddrohungen so manche Überraschung bereit  


Forscher haben künstlichen Bot erschaffen, der täuschend echte Fake News entwickelt! Aus diesen Anlass die berechtigte Frage: Seit wann nennt man die sogenannten(!) Qualitätsmedien, die wirklich IMMER zumeist nichteuropäische Ersatzenkel mit einer völlig anderen Personengruppe ständig verwechseln, denn überhaupt Bots? Fragen über Fragen!


Die News der Woche aus Sicht der Analysten der Erste Group: Christoph Schultes zu FACC:


Robo-Journalismus und Fake-News stehen Medienvertreter skeptisch gegenüber


Donald Trumps Tochter Ivanka sprach vor der Münchner Sicherheitskonferenz über die Politik ihres Vaters - und fand sehr wohlwollende Worte  Alle News aus den USA


Die populäre Mac-App Adware Doctor soll heimlich Benutzerdaten ausgelesen zu haben The post Mac-App Adware Doctor spioniert Benutzerdaten von App aus appeared first on TechFieber | Smart Tech News