Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Merz wirft EU Verzwergung in der Außenpolitik vor.
clock-icon13.10.2019 - 00:03:19 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

CDU-Politiker Friedrich Merz hat der EU angesichts der Offensive der Türkei in Syrien eine "Verzwergung" durch das Einstimmigkeitsprinzip in der Außen- und Sicherheitspolitik vorgeworfen

Bild: Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur Bild: Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

"Die Europäische Union ringt derweil um eine gemeinsame Erklärung, bekommt aber aufgrund des Einspruchs aus Ungarn nichts weiter zustande als die höfliche Aufforderung, den Konflikt doch bitte friedlich zu lösen", schreibt Merz in einer Kolumne für die "Welt am Sonntag". Dieser Appell beeindrucke die Konfliktparteien noch weniger als "alle außenpolitischen und militärischen Fehler der Amerikaner", die schon unter Obama passiert seien und die sich mit Trump weiter häufen würden, so der CDU-Politiker.


"Die Europäische Union steht uneins am Rande des Geschehens und zeigt einmal mehr, dass mit dem Einstimmigkeitsprinzip in der Außen- und Sicherheitspolitik die Verzwergung der EU in der internationalen Politik weiter voranschreitet", so Merz weiter.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat sich vor dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig überraschend von Merkel-Kritiker Friedrich Merz abgegrenzt


Düsseldorf - Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat sich vor dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig überraschend von Merkel-Kritiker Friedrich Merz abgegrenzt


CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat den ehemaligen Unionsfraktionschef Friedrich Merz aufgerufen, seine Pauschal-Kritik an der Regierungskoalition einzustellen


Eine Woche vor dem CDU-Parteitag in Leipzig hat der Vizepräsident des CDU-Wirtschaftsrates, Friedrich Merz, angesichts des Kompromisses bei der Grundrente eine umfassende Reform des Rentensystems gefordert