Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Arbeitgeber fordern besseren Service der Arbeitsagenturen.
clock-icon11.01.2019 - 00:02:49 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Damit Firmen mehr offene Stellen offiziell bei den Arbeitsämtern melden, fordern die Arbeitgeber besseren Service und mehr Leistung der Bundesagentur für Arbeit (BA)

Bild: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur

Die BA müsse "sich zunehmend als Dienstleister für Unternehmen" verstehen, sagte Peter Clever, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Vorsitzender des BA-Verwaltungsrats, dem Nachrichtenmagazin Focus. Die Arbeitsagenturen müssten viel stärker als bisher Firmen bei der Rekrutierung und Qualifizierung von Mitarbeitern unterstützen.


"Arbeitgeber brauchen einen einheitlichen Ansprechpartner und dürfen nicht zwischen Agentur und Jobcenter hin- und hergeschubst werden", so Clever. Nach einer Befragung von 15.000 Betrieben durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung wurden zwischen Juli und September nur 56 Prozent der freien Stellen bei der BA gemeldet.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die meisten mittelständischen Unternehmen sind mit Flüchtlingen als Arbeitnehmern zufrieden


München - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - In seinem Restaurant in der Mall of Berlin zeigt das Unternehmen vom 17 6


Schützen Sie sich vor Cyberangriffen! - Präventionskommissariat der Düsseldorfer Polizei bietet kostenlose Vorträge für Unternehmen und Vereine an


Die nordrhein-westfälische Landesregierung will mit einem mit der Wirtschaft und Arbeitnehmervertretern abgestimmten Maßnahmenbündel den Industriestandort Nordrhein-Westfalen stärken und dazu auch die Steuerbelastung von Unternehmen begrenzen