Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
PKM-Chef von Stetten begrüßt Merz-Einbindung.
clock-icon10.01.2019 - 19:15:47 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der CDU-Politiker Christian von Stetten, Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand in der Union (PKM), hat die Einbindung von Friedrich Merz durch die neue Parteichefin begrüßt

Bild: Merz, Kramp-Karrenbauer und Spahn am 22.11.2018, über dts Nachrichtenagentur Bild: Merz, Kramp-Karrenbauer und Spahn am 22.11.2018, über dts Nachrichtenagentur

"Das ist im doppelten Sinne ein gute Nachricht", sagte von Stetten der "Heilbronner Stimme" (Freitagsausgabe). "Zum einen weil Friedrich Merz seine Zusage einhält und sich weiter in der CDU engagiert und zum anderen, weil Annegret Kramp-Karrenbauer verstanden hat, dass der Wirtschaftsflügel durch die Einbindung von Friedrich Merz gestärkt werden muss." Von Stetten fügte hinzu, dass Kramp-Karrenbauer beim Neujahrsempfang des Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am kommenden Dienstag vor 500 Gästen die Hauptrede halten werde.


Das könnte Sie auch interessieren:

Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus hadert mit der aktuellen Politik und fordert die Suche nach dem großen Wurf


Der Deutsche Richterbund hat die Politik eindringlich davor gewarnt, sich mit öffentlichen Äußerungen in Strafverfahren einzumischen


Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat vor einer Abschottung deutscher Märkte vor chinesischen Investoren gewarnt


Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat die Politik dazu aufgerufen, sich aus einer möglichen Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank herauszuhalten


Vereinsführung plädiert für schnellen Umzug ins Gewerbegebiet und plant Gespräche mit der Politik


Politik ist kein Fußballspiel Nach der zweiten Abstimmungsniederlage von Premierministerin Theresa May im britischen Parlament deutet aber vieles auf eine Verlängerung des Austritttermins hin - wenig wahrscheinlich ist, dass die Parlamentarier im Unterhaus heute für einen harten Brexit ohne Vertrag stimmen werden


Geht es nach der Anzahl der Mitglieder, bleibt die SPD Platzhirsch unter den Parteien im Kreis Hersfeld-Rotenburg


Juso-Chef Kevin Kühnert über die Frage, wann die Groko am Ende ist – und warum Annegret Kramp-Karrenbauer nicht Kanzlerin werden sollte


Der Boeing-Chef hält die 737 Max 8 für sicher Rückendeckung bekommt er bisher von der US-Flugaufsicht


Während die Treibhausgase steigen und jährlich Klimarekorde gebrochen werden, scheint die Politik in eine Handlungsstarre verfallen zu sein