Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DFB unterstützt WM-Bewerbung von USA, Kanada und Mexiko für 2026.
clock-icon12.06.2018 - 20:43:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) unterstützt die gemeinsame Bewerbung der USA, Kanadas und Mexikos für die Fußball-Weltmeisterschaft 2026

Bild: Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur Bild: Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Auch den anderen Kandidaten Marokko betrachte der DFB aber grundsätzlich als geeignet, die WM 2026 durchzuführen, hieß es in einer Erklärung am Vorabend der Entscheidung. Grundlage des Votums des DFB seien die Ergebnisse des Evaluierungsberichts der FIFA-Task Force. Dieser Bericht bewertee in allen relevanten Teilbereichen die amerikanische Bewerbung deutlich besser als die Marokkos.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die USA schalten im Handelsstreit mit der Europäischen Union, China, Kanada und Mexiko nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters die Welthandelsorganisation (WTO) ein


Eine Einschätzung zum trilateralen Handelsvertrag zwischen Kanada, Mexiko und den USA


Frankfurt (www fondscheck de) - Der Fonds DWS Deutschland LC (ISIN DE0008490962/ WKN 849096) investiert in substanzstarke deutsche Standardwerte (Blue Chips) aus dem DAX-Index unter flexibler Beimischung ausgewählter Small Caps und Mid Caps, so Christoph Ohme, Fondsmanager bei DWS Die Erholung des ifo-Index, das Handelsabkommen zwischen den USA und Mexiko, die gute Berichtssaison für das zweite Quartal und Apples Anstieg auf eine Marktkapitalisierung von über 1 Billion Dollar hätten


Der renommierte Fanforscher und Sportsoziologe Gunter Pilz hat DFB-Teammanager Oliver Bierhoff für die Entfremdung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft von ihren Fans kritisiert


Die USA und Kanada streichen die umstrittenen Konzernklagerechte aus NAFTA


Es ist Wahlkampf in den USA - und das ist für Donald Trump eine willkommene Chance, eines seiner Lieblingsthemen wieder aufzuwärmen: die Grenze zu Mexiko


Lewis Hamilton ist im Duell mit Sebastian Vettel der fünfte WM-Titel kaum noch zu nehmen, schon am Sonntag in den USA kann sich der Mercedes-Fahrer erneut zum PS-König krönen (Rennen in Austin: Sonntag, 20 10 Uhr im LIVETICKER) Bei aktuell 67 Punkten Vorsprung müsste der Brite acht Punkte mehr holen als Vettel Gedanklich ist Hamilton jedoch voll auf das Rennen fokussiert


WASHINGTON Nachdem sich tausende Migranten aus Honduras zu Fuß auf den Weg in die USA gemacht haben, droht US-Präsident Donald Trump mit der Schließung der US-Grenze zu Mexiko


Weltmeister Lewis Hamilton steht vor der Krönung! Trotzdem will Sebastian Vettel beim Formel-1-Grand-Prix der USA in Austin die WM-Entscheidung noch einmal vertagen


Macht Lewis Hamilton schon beim GP USA den Sack zu? Die Chancen stehen gut für den Briten, dass er in Austin seinen fünften WM-Titel holt