Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DGB fordert Lockerung bei Hartz-IV-Sanktionen.
clock-icon12.01.2019 - 08:30:42 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert eine Lockerung der Hartz-IV-Sanktionen

Bild: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur

"Sanktionen dürfen nicht dazu führen, dass das Existenzminimum unterschritten wird", sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). "Weil die Regelbedarfe schon auf Kante genäht sind, führen die Sanktionen häufig zu extremen materiellen Notlagen." Betroffene könnten sich dann ganz grundlegende Bedürfnisse bis hin zu Lebensmitteln, Medikamenten oder Miete, Strom und Heizung nicht mehr leisten.


"Das wird insbesondere existenzgefährdend, wenn der Regelbedarf um 60 oder sogar 100 Prozent gekürzt wird", so Buntenbach weiter. Ab dem kommenden Dienstag befasst sich das Bundesverfassungsgericht mit der Sanktionspraxis bei Hartz IV. "Für junge Erwachsene gilt eine besonders scharfe Sanktionspraxis.


Dabei zeigen Untersuchungen, dass die Jobcenter regional sehr unterschiedlich häufig Sanktionen verhängen und vier von zehn der Sanktionen sich bei der nachträglichen Überprüfung als rechtswidrig herausstellen", so Buntenbach weiter. Es sei ausdrücklich zu begrüßen, "dass sich das Bundesverfassungsgericht jetzt mit den Sanktionen im Hartz-IV-System befasst".dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Für die Aktie Northern Lights IV - Inspire Corporate Impact stehen per 17 01 2019 24,455 USD an der Heimatbörse NYSE Arca zu Buche Diese Aktie haben wir in 4 Punkten analysiert und mit der Einschätzung "Buy", "Hold" bzw


Die geplante Hartz-IV-Reform der SPD wird konkreter


Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zeigt sich offen für ein Paritätsgesetz für eine stärkere Vertretung von Frauen in der Politik


Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat Chinas Geschäfte und Politik auf dem afrikanischen Kontinent scharf kritisiert


Die Frauen gingen nicht unvorbereitet in ihre erste Wahl Viele informierten sich in der kurzen Zeitspanne über Parteien und Politik


Unfall sorgt fü Diskussion über Verkehrssicherheit im Ort zwischen Politik, Anliegern und zuständiger Kreisverwaltung


SBB-Chef Andreas Meyer hat sich trotz massiver Probleme beim neuen Doppelstockzug "FV-Dosto" in einem Interview gegen strengere Auflagen der Politik bei Beschaffungen ausgesprochen


Für Grünen-Chef Robert Habeck darf Eitelkeit kein Antrieb sein, Politik zu machen


In 15 Schweizer Städten sind Schüler auf die Strasse gegangen, um der Politik Beine zu machen


Für die SPD ist Hartz-IV noch immer toxisch Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig will die Grundsicherung durch ein neues Bürgergeld ersetzen