Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Laschet beklagt falsche Reihenfolge bei Atom- und Kohleausstieg.
clock-icon02.12.2019 - 22:50:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet bescheinigt der deutschen Politik falsche Prioritäten in der Energiepolitik

Bild: Heizkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur Bild: Heizkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Über den für das Jahr 2022 beschlossenen Atom- und den anvisierten Kohleausstieg bis 2038 sagte Laschet: "Wenn das CO2 und das Weltklima das größte Problem sind, um das wir uns kümmern müssen, war die Reihenfolge zumindest falsch." Dann hätte Deutschland erst aus der Kohle und danach aus der Atomkraft aussteigen müssen, sagte Laschet in Köln, bei einer Veranstaltung des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" und des Kölner Stadt-Anzeigers.


Der CDU-Politiker beklagte eine generelle Skepsis in der Bevölkerung gegenüber jeglicher Form von Energieerzeugung. "In Deutschland gibt es so eine Mentalität: Man will eigentlich gar nichts", so Laschet. Kernkraft und Kohle stießen auf Ablehnung, aber auch Erdgas-Importe würden "wegen Putin" abgelehnt, und die Einfuhr von US-Gas sei "wegen Fracking" nicht gewollt.


Und die Windkraft sei selbst unter ökologisch bewegten Bürgern in Misskredit geraten. Laschet zeigte sich besorgt über Deutschlands künftige Energieversorgung: "Manchmal denkt man: Wie soll das alles gehen?" Dass Deutschland ein Industrieland sei, komme in der öffentlichen Debatte zu kurz.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Köln - 7 05 Uhr, Armin Laschet, CDU, Ministerpräsident NRW, Thema: SPD   8 05 Uhr, Marian Wendt, CDU, Vorsitzender Petitionsausschuss, Thema: Petition "Rettet die Bäder" Pressekontakt: Weitere Informationen unter www ard-morgenmagazin de Redaktion: Martin Hövel Kontakt: WDR Kommunikation, wdrpressedesk@wdr de, Tel


Der stellvertretende CDU-Vorsitzende und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet will mit der neu gewählten SPD-Führung über einen höheren Preis für CO2 verhandeln


Unmittelbar vor der Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag in Berlin hat Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) mehr Tempo beim Kohleausstieg gefordert


CARBIOS (Euronext Growth Paris: ALCRB) (Paris:ALCRB), ein Unternehmen, das neue, industrielle biotechnologische Lösungen für den Wandel des Lebenszyklus von Kunststoff- und Textilpolymeren entwickelt, hat eine Schlüsselphase des Projekts CE-PET1 erfolgreich abgeschlossen und damit einen Gesamtbetrag von 1,4 Millionen Euro2 aus dem Programm für Zukunftsinvestitionen (PIA) der ADEME (französischen Energie- und Umweltagentur) erhalten