Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Kretschmer widerspricht AfD-Rufen nach EU-Austritt.
clock-icon12.01.2019 - 08:26:49 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat Rufen aus der der AfD nach einem EU-Austritt Deutschlands vehement widersprochen

Bild: Michael Kretschmer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Michael Kretschmer, über dts Nachrichtenagentur

"Wenn Deutschland ausstiege, wäre der wirtschaftliche Schaden enorm", sagte Kretschmer dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Samstag). "Wir brauchen Europa heute dringender denn je. Die Welt ist unübersichtlicher geworden: Die USA ist als natürlicher Verbündeter weggefallen, die Lage in Russland ist unsicher, China wird immer aggressiver.


Seien wir doch froh, dass es Europa gibt!", sagte Kretschmer. Mit pauschaler Europakritik ernte man zwar "auf Veranstaltungen immer Lacher oder Applaus". Aber Deutschland könne allein deutlich weniger erreichen als gemeinsam mit den anderen EU-Staaten. Beispiele seien die Datenschutz-Regeln für Großkonzerne wie Microsoft oder Google sowie die Abschaffung der Roaming-Gebühren in der EU.


Die AfD-Idee führe erneut klar vor Augen, dass die CDU mit dieser Partei nicht zusammenarbeiten könne. "Das zeigt noch mal sehr deutlich, dass eine Zusammenarbeit ausgeschlossen ist: Zwischen Raus aus der EU und EU-Verbleib gibt es keine Kompromisslinie", sagte Kretschmer. Der AfD-Europaparteitag dauert noch bis Montag an.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Grünen wollen das EU-Parlament deutlich aufwerten


Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) pocht auf eine schnelle Einführung der Grundrente


Die EU-Kommission bereitet sich auf einen erneuten Haushaltsstreit mit Italien vor


Freiburg: Demonstration gegen die EU-Urheberrechtsreform in der Freiburger Innenstadt verläuft störungsfrei


Die EU-Kommission weist die deutsche Kritik an den europäischen Stickoxid-Grenzwerten zurück


87 Prozent aller Produkte sollen bei einem Austritt ohne Abkommen bis zu 12 Monate zollfrei ins Vereinigte Königreich eingeführt werden


Die ersten Kandidaten für die geplanten "European Universities" stehen fest: 54 Bewerbungen von insgesamt mehr als 300 Hochschuleinrichtungen aus 31 Ländern sind für die Pilotphase dieses Projekts eingegangen, teilte die EU-Kommission mit


Die britische Regierung hat Maßnahmen für einen EU-Austritt ohne Abkommen vorgelegt


Die EU ist und hat eine Struktur Der Erfolg der EU ist eigentlich Atem beraubend


Unter Cameron als Premier hatten die Briten im Juni 2016 mehrheitlich für einen EU-Austritt gestimmt