Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Commerzbank baut Vergütungsstruktur um.
clock-icon18.10.2018 - 18:46:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Commerzbank führt ab nächstem Jahr ein neues Vergütungssystem für ihre außertariflichen Beschäftigten ein

Bild: Commerzbank, über dts Nachrichtenagentur Bild: Commerzbank, über dts Nachrichtenagentur

"Wir wollten unser Vergütungsmodell vereinfachen und vereinheitlichen, zumal sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter mit dem vorigen Modell unzufrieden waren", sagte Personalvorständin Bettina Orlopp dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Die Neuerungen betreffen die etwa 20.000 außertariflich bezahlten Mitarbeiter der Bank.


Künftig orientiert sich der Zielbonus eines Mitarbeiters daran, in welche der sechs außertariflichen Gehaltsstufen er eingruppiert ist, ob er im Inland oder im Ausland arbeitet und ob er zu den Mitarbeitern zählt, die das Risikoprofil der Bank prägen. Im Zuge der Umstellung schafft die Bank für ihre meisten Mitarbeiter in Deutschland die individuellen Boni ab.


Künftig orientiert sich der gesamte Bonus an der Geschäftsentwicklung der Bank sowie der Leistung der Sparte eines Mitarbeiters. Bislang waren in den allermeisten Fällen für 30 Prozent der variablen Vergütung die individuellen Leistungen des Mitarbeiters maßgeblich. Das geht aus Unterlagen hervor, über die das "Handelsblatt" berichtet.


"Da geht es insgesamt um keine enorm hohen Beträge, die aber dann jedes Jahr sehr viel administrativen Aufwand in Anspruch nahmen", so Orlopp. Ähnlich sieht es Betriebsratschef Uwe Tschäge. "Die 30-prozentige individuelle Komponente in der variablen Vergütung ist aus unserer Sicht ein häufiger Quell von Frust und Missstimmung", so Tschäge.


Das könnte Sie auch interessieren:

Oft werden relativ langweilige Unternehmen als Investment verkannt


Die Bilanzsaison ist so gut wie gelaufen und in unserer Webinarreihe „Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte“ gehen Benjamin Feingold und Franz-Georg Wenner von Feingold Research auf die jüngsten Ergebnisse der Unternehmen ein


Die großen US-Unternehmen schütten vor allem dank der Steuerreform von Präsident Donald Trump das Füllhorn über ihren Aktionären aus


Daimlers "Beat"-Service soll durch Schnelligkeit, Fokus, Innovation und kulturelle Anpassung schneller wachsen als seine Mitbewerber Mexico City (ots/PRNewswire) - Das Unternehmen "Beat (https://thebeat co/en/)" das eine führende Ride-Hailing-App anbietet, die vorher unter dem Namen "Taxibeat" bekannt war, gab heute bekannt, dass es seinen Service im ersten Quartal 2019 auf Mexico City ausdehnen


Die Bank ist weg, das Betongold bleibt Im Schöneberger Kiez zwischen Potsdamer und Bülowstraße wird der frühere Stammsitz der Commerzbank völlig modernisiert und um einen schwungvollen Neubau ergänzt


Von solchen Zahlen können die Manager anderer Unternehmen nur träumen: Die 9-Monats-Zahlen 2018 zeigten einen Anstieg dies Umsatzes von 41%, das Ebitda kletterte um 38% und das Nettoergebnis sogar um 49%


Hannover kann viele große Namen vorweisen, wenn es um Unternehmen geht


18 Teams aus 15 Schulen der Region sind am Freitag beim sechsten Abi-Quiz der Fachhochschule für die Wirtschaft gegeneinander angetreten


Anja Hochberg, Ökonomin bei der Credit Suisse, sieht die Solothurner Wirtschaft auch 2019 auf Kurs


Wirtschaft: Weiterer BayWa-Standort schließt? / Agrarstandort Tuningen soll bestehen bleiben