Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Jonas Nay: Afrika-Dreh war vielschichtig und prägend.
clock-icon18.10.2018 - 01:01:40 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Dreharbeiten in Südafrika für die Serie "Deutschland 86" haben den Schauspieler Jonas Nay nachhaltig beeindruckt

Bild: TV, iStockphoto.com / Jitalia17 Bild: TV, iStockphoto.com / Jitalia17

"Der Aufenthalt war vielschichtig und prägend", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Er sei zum ersten Mal überhaupt in Afrika gewesen und habe dort mit einem südafrikanischen Team zusammengearbeitet. "Wir haben viele Gespräche darüber geführt, wie sie das Ende der Apartheid, das Ende der Spaltung der Gesellschaft erlebt haben", so der Schauspieler.


Die Gegensätze in dem Land seien unfassbar. So etwas finde man nicht in Europa. Er habe eine "andere Arbeitsweise" kennengelernt und sei an Orten gewesen, "wo ich sonst nie hingekommen wäre", so Nay weiter. "Ich bin immer noch dabei, das zu verarbeiten", so der Schauspieler.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Afrika Gold AG, CH0193271233


Halle - Windräder aus Sachsen-Anhalt bekommen in Osteuropa und Afrika ein zweites Leben


Berlin - AfD-Leute unterliegen den gleichen Versuchungen wie die von ihnen kritisierten Altparteien


Die Salzburger Festspiele bescheren 2019 ein Stelldichein bekannter Gesichter aus Film und Fernsehen


Terrorangst und wirtschaftliche Interessen: Wie China in der Provinz Xinjiang die Kultur der Uiguren auszulöschen versucht


Der Mannheimer Tierschutzverein „Airliner4Animals“ kommt ins Fernsehen: Ab Samstag, 17


Wer künftig weiter über Kabel fernsehen möchte, sollte diesen Termin nicht verschlafen


8 Klassen der Mittelschule Dornbirn-Markt konnten das Projekt "lauf für Afrika"im Casinostadion Bregenz mit gesamt € 2 274,35 unterstützen  


3,48 Mio Leute interessierten sich am Freitagabend für die Verleihung der Bambis


Fernsehen Mit Beziehungstaten hält sich die Bundespolizei nicht auf; deshalb geht es in den Krimis mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz stets um Themen von besonderer Relevanz