Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
EVP kürt Weber zum Spitzenkandidaten für Europawahl.
clock-icon08.11.2018 - 12:45:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Europäische Volkspartei (EVP) hat CSU-Vize Manfred Weber zu ihrem Spitzenkandidaten für die Europawahl im kommenden Jahr gekürt

Bild: Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur Bild: Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

Beim EVP-Kongress in Helsinki setzte sich der aktuelle EVP-Fraktionschef am Donnerstag gegen den früheren finnischen Ministerpräsidenten Alexander Stubb durch. Auf den CSU-Politiker entfielen 492 von 619 abgegebenen gültigen Stimmen. Weber galt im Vorfeld als Favorit. Als EVP-Spitzenkandidat hat er, sollte die EVP wie erwartet wieder stärkste Kraft werden, gute Chancen, die Nachfolge von Jean-Claude Juncker als EU-Kommissionspräsident anzutreten.


Garantiert ist dies aber nicht - das Vorschlagsrecht für das Amt haben die Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten. Weber ist seit 2014 EVP-Fraktionschef. Seit 2015 ist er zudem stellvertretender Parteivorsitzender der CSU. Die nächste Europawahl findet im Mai 2019 statt. Sie ist voraussichtlich die erste Wahl zum Europäischen Parlament nach dem EU-Austritt Großbritanniens.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Osnabrück - CDU-Wirtschaftsrat: Stockende Konjunktur ein Weckruf "Die Fassade bröckelt und die Politik schaut zu" - Abschaffung des Soli gefordert Osnabrück


Schauspielerin Tilda Swinton und Regisseur Luca Guadagnino erläutern, wie viel Politik und Hexerei in einem Horrorfilm stecken


Essen - Der Landtagsabgeordneten Moritz Körner aus Mettmann und der ehemalige Bundestagsabgeordnete Michael Kauch aus Dortmund sollen die nordrhein-westfälische FDP als Spitzenkandidaten im kommenden Jahr in die Europawahl führen


Osnabrück - SPD sieht Defizitverfahren gegen Italien vor Europawahl skeptisch Außenpolitischer Sprecher Schmid: Formal richtig, es will aber gut überlegt sein Osnabrück


Der Tscheche Zahradil wird Spitzenkandidat der Nationalkonservativen für die Europawahl – aber eigentlich lehnt er das Spitzenkandidaten-System ab


Politik war in Subsahara-Afrika bisher Männersache Nun ändert sich das


Himbergen Seit Jahren ringen Politik, Verwaltung, Schulleitungen und Elternschaft um Lösungen für die Einführung des Ganztagsbetriebs an den Grundschulen in Ebstorf, Bad Bevensen, Wriedel und Himbergen


Die Wehr in Bönningstedt weiht den lang ersehnten Anbau für 360 000 Euro ein, den ihr die Politik jahrelang verweigert hat


Gerry Weber – die Marke war mal der Star der Branche Mittlerweile taumelt das Unternehmen immer weiter in die Krise


Eschwege Rund 180 Gäste aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Sport sind am Mittwoch Abend im Eschweger E-Werk zusammengekommen, um sich beim Presseschoppen der Werra-Rundschau auszutauschen