Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Schottlands Regierungschefin will neues Unabhängigkeitsreferendum.
clock-icon24.04.2019 - 16:15:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon will ein zweites Unabhängigkeitsreferendum für Schottland bis 2021

Bild: Bild: "Yes-Plakat" zum Referendum in Schottland, über dts Nachrichtenagentur

Das sagte sie am Mittwoch im schottischen Parlament in Edinburgh. Bei dem Referendum solle demnach zwischen dem Brexit und einer Zukunft für Schottland als "unabhängige europäische Nation" abgestimmt werden. Das Votum soll nach dem Willen Sturgeons noch in der aktuellen Legislaturperiode stattfinden, welche im Mai 2021 endet.


Bei dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands im Jahr 2014 hatten rund 55 Prozent der Wähler mit Nein gestimmt. Bei der Abstimmung über den Brexit hatte sich wiederum eine deutliche Mehrheit der Schotten für einen EU-Verbleib Großbritanniens ausgesprochen. In der Folge waren die Rufe nach einem neuen Unabhängigkeitsreferendum lauter geworden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

US-Präsident Donald Trump geht davon aus, dass Großbritannien unter Führung des neuen Premierministers Boris Johnson den Austritt aus der Europäischen Union schaffen wird


Im Jahr 2018 sind bundesweit 36 400 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse als vollständig oder eingeschränkt gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt worden: Dies sind 20 Prozent mehr Anerkennungen als im Vorjahr (30 200), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit


Argo (LSE: ARB), ein in Großbritannien ansässiger Anbieter von Mining-Services für Kryptowährungen der Unternehmensklasse, gab heute den Abschluss eines neues Vertrages bekannt, um die Kapazität seiner Stromversorgung um 357 Prozent zu erhöhen


Zur Patienteninfo http://ots de/hg2tS2 London, Großbritannien - Apomedical Ltd