Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Eva Herzigova bezeichnet Greta Thunberg als Supermodel.
clock-icon13.08.2019 - 05:01:42 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Eva Herzigova sieht die Klimaaktivistin Greta Thunberg als "Supermodel"

Bild: Verleihung, iStockphoto.com / webphotographeer Bild: Verleihung, iStockphoto.com / webphotographeer

"Sie war auf dem Cover der Vogue, es ist großartig, was sie in ihrem Alter schon erreicht hat", sagte Herzigova den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. "Jeder Politiker kennt sie, sie verändert die Welt. Sie verkörpert das, was ein Supermodel heute haben muss. Das hat eben nicht mehr nur mit Ästhetik zu tun." Herzigova blickt differenziert auf die Zeit mit ihren Kolleginnen Naomi Campbell, Claudia Schiffer und Co.


zurück: "Damals waren wir so etwas wie eine "Gang". Wir haben alle Shows, Fotoshootings und Events zusammen gemacht. Wir hatten so viel gemeinsam, das war wie eine Familie." Zickenkrieg habe es nicht gegeben: "Wir hatten wirklich Spaß damals und haben auch heute manchmal noch Kontakt." Nur befreundet sei man nicht mehr, mehr Kolleginnen: "Nur hat mittlerweile jeder einen Mann und Kinder und man hat mehr mit den Menschen zu tun, die nebenan wohnen.


Man hat doch in seinem Leben nur fünf Leute, die man wirklich Freunde nennen kann." Supermodels gebe es heute nicht mehr, dafür eher Menschen mit Stimme, sagt Herzigova: "Models bekommen heute mehr Beachtung für das, was sie sind - und was sie sagen." Die Balance zwischen Model- und Mamasein ist heute für Herzigova nicht immer leicht: "Mal gibt es einen Monat mit 100 Prozent Arbeit und 0 Prozent Kids - es ist hart, das zuzugeben - und dann gibt es Monate, wo du nur für die Kids da bist.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Umweltaktivistin Greta Thunberg klagt über zu viel Aufmerksamkeit


München - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Iris Berben, Hannelore Hoger, Eva Mattes, Gisela Schneeberger und Judy Winter führen die Rolle der verstorbenen Hannelore Elsner zu Ende Der unvollendete letzte Film von


Jeder vierte Bundesbürger sieht sich stark oder sehr stark (17 und 7 Prozent) von Greta Thunberg und der \"Fridays-for-Future\"-Bewegung in seinen Einstellungen zu Klima- und Umweltfragen beeinflusst


Die Klimaaktivistin Greta Thunberg segelt unverdrossen weiter in Richtung Amerika