Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Kölner Stadt-Anzeiger: Laschet hofft, dass Freitagsdemonstranten in die Politik einsteigen. Dass jetzt alle über den Klimaschutz reden würden, sei "schon ...
clock-icon18.11.2019 - 10:06:35 Uhr | presseportal.de

Köln - Laschet hofft, dass Freitagsdemonstranten in die Politik einsteigen NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) setzt darauf, dass die Teilnehmer an den Schülerprotesten für mehr Klimaschutz auch in die Politik einsteigen


Köln - Laschet hofft, dass Freitagsdemonstranten in die Politik einsteigen NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) setzt darauf, dass die Teilnehmer an den Schülerprotesten für mehr Klimaschutz auch in die Politik einsteigen. Dass jetzt alle über den Klimaschutz reden würden, sei "schon ein Erfolg", sagte Laschet in einem Streitgespräch mit dem Youtuber Dominik Porschen, das vom "Kölner Stadt-Anzeiger" initiiert wurde.


"Ich bin froh, dass sie sich überhaupt engagieren. Es gab ja eine Zeit, wo man dachte, die Jugend interessiert die Politik nicht mehr", erklärte Laschet. Er selbst habe sich als Schüler in Sachen Entwicklungsgerechtigkeit zwischen Nord und Süd engagiert. "So bin ich zur Politik gekommen. Ich hoffe, dass manche von denjenigen, die jetzt aktiv sind, selbst irgendwann auch in die Parlamente einziehen", sagte der NRW-Ministerpräsident.


Das könnte Sie auch interessieren:

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13 12 2019 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Die deutliche Niederlage der SPD-Schwesterpartei Labour bei den britischen Parlamentswahlen zeigt nach Ansicht des neuen SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans, \"wie wichtig in der Politik eine klare Haltung ist\"


Düren, Deutschland - Ein Dutzend Arbeiterinnen und Arbeiter des traditionsreichen russischen Automobilherstellers GAZ fuhr mit den Fahrzeugmodellen GAZelle NEXT über 4 000 km von Nischni Nowgorod in die westdeutsche Stadt Düren zu einem Treffen der Arbeitsgruppe Automobilindustrie der IndustriALL Global Union


Stadt Delmenhorst: Verkehrsunfall verursacht +++ Verdacht der Drogenbeeinflussung