Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Telekom-Cybersicherheitschef will härtere Strafen für Hacker.
clock-icon13.01.2019 - 00:02:14 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach dem massenhaften Datendiebstahl, bei dem ein Schüler aus Hessen die Daten von rund 1 000 Politikern, Prominenten und Journalisten ausgespäht und veröffentlicht haben soll, fordert Thomas Tschersich, seit 2014 Leiter Cybersicherheit bei der Deutschen Telekom, härtere Strafen für Cyberkrimenelle

Bild: Deutsche Telekom, über dts Nachrichtenagentur Bild: Deutsche Telekom, über dts Nachrichtenagentur

"Viele Gerichte behandeln den digitalen Einbruch immer noch wie ein Kavaliersdelikt. Dabei haben heute viele Menschen auf ihren Computern wertvollere Daten und Informationen, als sie in ihrer Wohnung rumliegen haben. Also sollte der digitale Einbruch genauso hart bestraft werden, wie der tatsächliche Wohnungseinbruch", sagte Tschersich der "Bild am Sonntag".


Leider fehle bei vielen Richtern "das nötige IT-Wissen, die nötige Qualifikation". Hier brauche es "dringend Nachschulungen und einen gemeinsamen Wissensaustausch", so Tschersich weiter. Die Telekom registriere mittlerweile Zwölf Millionen Cyber-Attacken täglich. Die allermeisten würden automatisch abgewehrt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Osnabrück - Finanzminister Scholz: Wir sind weit weg von einer Rezession "Wirtschaft wächst nach wie vor, wenn auch etwas langsamer" - Vizekanzler: Mit Blick auf Steuereinnahmen sind die schönen Zeiten vorbei Osnabrück


CGI, ein Unternehmen aus dem Markt "IT-Beratung und andere Dienstleistungen", notiert aktuell (Stand 08:33 Uhr) mit 86,82 CAD nahezu unverändert (-0 03 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Toronto CGI haben wir in einer hausinternen Analyse nach den 7 bedeutendsten Faktoren auf Basis der aktuellen Daten bewertet


Prudential, ein Unternehmen aus dem Markt "Thrifts & Hypothekenfinanzierung", notiert aktuell (Stand 06:14 Uhr) mit 18,15 USD mehr oder weniger unverändert (0 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist NASDAQ GM In einem komplexen Analyseprozess haben Analysten unseres Hauses Prudential auf Basis von insgesamt 7 Bewertungskriterien eingeschätzt


Oxbridge Re, ein Unternehmen aus dem Markt "Rückversicherung", notiert aktuell (Stand 01:00 Uhr) mit 1,01 USD im Plus (+0 67 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist NASDAQ CM Auf Basis von insgesamt 7 Bewertungskriterien haben wir eine Einschätzung zum aktuellen Niveau für Oxbridge Re entwickelt


Regen war im vergangenen Jahr Mangelware Dementsprechend niedrig war der Wasserstand des Rheins und der Talsperren - mit Folgen für Mensch, Wirtschaft und Natur


Für Litauen zahlt es sich aus, um Fintech-Unternehmen zu werben


Strafen, weil Facebook gegen Datenschutz verstoßen habe – Handelsaufsicht ermittelt seit 2018


Thurnhosbach/Krauthausen  Eine Investition von 1,2 Millionen Euro ist notwendig, um die in der Addition nicht mal 200 Einwohner der Sontraer Stadtteile Thurnhosbach (48) und Krauthausen (131) mit schnellem Internet zu versorgen


China meint es ernst mit dem Elektroauto: Das Startup NIO hat bisher nur wenige Elektroautos verkauft – aber nach dem IPO an der Nasdaq ist das Unternehmen 7?Mrd ?$ wert


Die deutsche Wirtschaft trübt sich weiter ein Dennoch rechnet nur eine Minderheit führender Volkswirte, dass es dieses Jahr in Deutschland zu einer Rezession kommt