Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Lauterbach: Patientendaten im Krankenhaus nicht sicher.
clock-icon18.09.2019 - 11:30:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nachdem jüngst zahlreiche Patientendaten im Netz gelandet sind, hat der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach harte Konsequenzen gefordert

Bild: Karl Lauterbach, über dts Nachrichtenagentur Bild: Karl Lauterbach, über dts Nachrichtenagentur

"Der Fall zeigt, wie überfordert und verwundbar viele Krankenhäuser beim Umgang mit Patientendaten sind. Die Daten sind vielerorts einfach nicht sicher", sagte Lauterbach der "Bild". Nicht zum ersten Mal gelangten vertrauliche Daten an die Öffentlichkeit. Ein Problem sei, dass "hochbezahlte IT-Fachleute in der Regel nicht an Krankenhäuser wechseln" würden.


Es fehlten also Fachleute. "Deshalb benötigen wir trotz der bereits vorhandenen großen Verwaltung in diesem Fall eine zusätzliche staatliche Behörde, die die Krankenhäuser systematisch berät und Patientendaten auf diese Weise bundesweit endlich sicher macht", so Lauterbach.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Im neuen Buch von drei renommierten Zahnärzten aus Österreich wird erklärt, wie wichtig Zähne für die allgemeine Gesundheit des Menschen sind


Halle - Mit der endgültigen Stabilisierung der Assad-Herrschaft hätte Putin zwar bewiesen, dass man sich gegen die amerikanische Regime-Change-Politik erfolgreich zur Wehr setzen kann


(UL) Langenau - Wohnhaus in Flammen / Mit lebensgefährlichen Verletzungen kamen zwei Bewohner nach einem Brand am Montag in Langenau in ein Krankenhaus


LPI-EF: Stuntversuch endete in Krankenhaus