Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Huawei veranstaltet Eco-Connect Europe 2018, Strategie Plattform + Ökosystem im Mittelpunkt. Huawei stellt dabei seine Strategie "Plattform + Ökosystem" vor. Im Mittelpunkt stehen verschiedene ...
clock-icon09.11.2018 - 01:01:35 Uhr | presseportal.de

Rom - Huawei veranstaltet am 8 und 9 November 2018 in Rom (Italien) seine jährliches Event Eco-Connect Europe unter dem Motto "For a DigitALL INtelligent Europe"


Rom - Huawei veranstaltet am 8. und 9. November 2018 in Rom (Italien) seine jährliches Event Eco-Connect Europe unter dem Motto "For a DigitALL INtelligent Europe". Huawei stellt dabei seine Strategie "Plattform + Ökosystem" vor. Im Mittelpunkt stehen verschiedene neuartige IKT-Produkte in boomenden Segmenten wie Cloud-Computing, IdD, Big Data und digitale Plattformen.


Darüber hinaus werden neue Industrielösungen für Smart Citys und das produzierende Gewerbe präsentiert.Ernest Zhang, President der Huawei Enterprise Business Group in Western Europe, sagte: "Huawei hat bislang in München und Paris zwei OpenLabs gebaut. Huawei wird die Erweiterung des OpenLab in München bis Ende 2018 abschließen.


Bis Ende 2021 wird es europaweit drei Huawei OpenLabs geben, Gesamtinvestition: 50 Mio. USD. In diesen Labs plant Huawei gemeinsame, zukunftsorientierte Innovationen mit europäischen Kunden und Partnern auf den Gebieten intelligente Fertigung, IoV und Smart Citys. Huawei wird IKT-Plattformen bereitstellen, um lokalen Partner bei Testläufen, Verifizierung und Optimierung von Lösungen zu unterstützen.


Darüber hinaus werden wir mit Partnern gemeinsam industrielle Lösungen entwickeln und den Markt ausloten. OpenLab ist nicht zuletzt die ideale Umgebung für Ausbildung und Lösungserlebnis."Auf der diesjährigen Eco-Connect Europe hat Huawei eine Reihe neuer Gemeinschaftsprojekte mit branchenführenden Unternehmen angekündigt, um Kundenlösungen zu verbessern.


Hier einige Beispiele:- Huawei hat gemeinsam mit Microsoft die Azure Stack Voll-Flash-Lösung entwickelt, um die Entwicklung von Services für die Hybrid-Cloud zu beschleunigen. - Huawei und TIM haben eine kollaborative SD-WAN-Lösung für Unternehmen herausgebracht, um Netzwerke mit einem optimalen Erlebnis zu errichten.


- Huawei und Digicom haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, die gemeinsame Projekte bei Smart Parking Terminals und OpenCloud vorsieht. - Huawei und WAGO haben eine Absichtserklärung über die Entwicklung einer Lösung für Automatisierung und Energieeffizienz-Management für Smart Factorys unterzeichnet.


- Huawei und Eluminocity haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, die gemeinsame Innovationsarbeit bei der Entwicklung von Smart Citys vorsieht.Ruiqi Fan, Vice President of Marketing and Solution Sales of Huawei Enterprise Business Group in Western Europe, sagte: "Im Zeitalter der Digitalisierung arbeitet Huawei unermüdlich an der Verbesserung des Leistungsumfangs seiner Plattform.


Wir orientieren uns am Mooreschen Gesetz und treiben Produktinnovation und -weiterentwicklung voran. Im Mittelpunkt stehen bei uns drei Bereiche: Netzwerk-Switches für Rechenzentren, Wi-Fi-Zugangsgeräte und SW-WAN-Router. Mit der neuesten Generation von KI-gestützten IDN-Produkten und -Lösungen, die wir gerade vorgestellt haben, lassen sich nutzerzentrische, vereinfachte Ultra-Breitband-Netzwerke errichten, damit die Digitalisierung der Wirtschaft zum Erfolg führt."Zusammen mit mehr als 20 Allianzen und Lösungspartnern (einschließlich SAP und Digicom) hat Huawei seine Lösungen und Anwendungsfälle in Zusammenhang mit den vier vertikalen Sektoren Smart Citys, Fertigung, Finanzen und Energie präsentiert.


Beispielsweise haben Huawei und Qloud eine innovative Smart Metering-Lösung entwickelt, mit der herkömmlichen Zählern Intelligenz beigebracht wird. Die Kosten für den Zählertausch werden dadurch drastisch gesenkt. Für das intelligente Fahren hat Huawei ein im Fahrzeug verbautes energieeffizientes Mobile Datacenter (MDC) mit hoher Computerleistung und Sicherheit und niedriger Latenz hervorgebracht.


Es dient Autobauern, Tier-1-Zulieferern und externen Algorithmusentwicklern als Grundlage, um Anwendungen für das automatisierte Fahren zu entwickeln.Bei dem Event hat Huawei in Westeuropa so viele Neuprodukte präsentiert wie nie zuvor. So bietet das neueste hochperformante Voll-Flash-System die Speicherressourcen, die Kunden zur breit gefächerten Servicebereitstellung benötigen.


Außerdem erfüllt es die Funktion einer automatisierten STaaS Datengovernance-Lösung. Und mittels KI, Big Data, der cloudbasierten IDN-Lösung und der CampusInsight-Lösung unterstützt Huawei seine Kunden bei der minutenschnellen Lokalisierung von Netzwerkstörungen, Erkennung potenzieller Risiken und Durchführung von Instandhaltungsarbeiten.Huawei ist bestrebt, gemeinsam mit Kunden und Partnern das volle Leistungsspektrum der Plattform auszuschöpfen, um die Digitalisierung der Wirtschaft voranzubringen und eine umfassende, nachhaltige Modernisierung zu ermöglichen.


Derzeit haben sich 211 der 500 weltweit führenden Unternehmen (und 48 der Top-100-Unternehmen) für Huawei als Partner bei der Digitalisierung entschieden.Foto - https://mma.prnewswire.com/media/781711/Huawei.jpgOTS: Huawei newsroom: http://www.presseportal.de/nr/100745 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_100745.rss2Pressekontakt: Linshan Peng +86-180-2533-9127 Linshan.peng@huawei.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Strategie der Bundesregierung, bis zum Jahr 2025 drei Milliarden Euro in Künstliche Intelligenz (KI) zu investieren, stößt bei Wirtschaft und Gewerkschaften auf ein geteiltes Echo


Berlin - Die Strategie der Bundesregierung, bis zum Jahr 2025 drei Milliarden Euro in Künstliche Intelligenz (KI) zu investieren, stößt bei Wirtschaft und Gewerkschaften auf ein geteiltes Echo


BARCELONA, Spain, Nov 15, 2018 /PRNewswire/ -- Huawei and three of its Smart City customers have won or been nominated for esteemed awards at the Smart City Expo World Congress (SCEWC) 2018, in recognition of their joint innovation and outstanding achievements in improving people's livelihoods, enhancing management efficiency and promoting economic development


Frankfurt - Alles ist schrecklich Zu diesem Schluss könnte kommen, wer auf die schiere Zahl blickt: Die deutsche Wirtschaft ist im dritten Quartal um 0,2 Prozent geschrumpft


Unternehmen sehen in den Plänen zur Künstlichen Intelligenz eine große Chance für die Wirtschaft


Osterburg Die Hansestadt Osterburg erwartet sich durch den geplanten Bau der A 14 Impulse für die hiesige Wirtschaft


Die Russische Assoziation für Kryptoindustrie und Blockchain (RAKIB) hat ein Abkommen über die Kooperation mit einer der führenden Expertenorganisationen des Irans unterzeichnet, die für die Einführung von digitalen Technologien in die Wirtschaft des Landes zuständig ist – mit „Iran Blockchain Labs“


Eschwege Rund 180 Gäste aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Sport sind am Mittwoch Abend im Eschweger E-Werk zusammengekommen, um sich beim Presseschoppen der Werra-Rundschau auszutauschen


Mehr Tempo, mehr Geld, weniger Bedenken fordert in Sachen Künstliche Intelligenz (KI) schon jetzt die Wirtschaft


Zum ersten Mal seit Jahren schrumpft die deutsche Wirtschaft