Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Unfallursache Ablenkung - ....
clock-icon12.06.2019 - 11:36:36 Uhr | presseportal.de

++ Unfallursache Ablenkung - Polizei erwischt Handysünder auf der Hansalinie ++ 16-jährige Radfahrerin bei Unfall verletzt - Verursacherin verlässt unerlaubt die Unfallstelle ++


Rotenburg - Unfallursache Ablenkung - Polizei erwischt Handysünder auf der HansalinieSittensen/A1. Die Autobahnpolizei Sittensen hat am Dienstag auf der Hansalinie A1 erneut Handysünder ins Visier genommen. Damit erhoffen sich die Beamten die Unfallursache Ablenkung durch elektronische Kommunikation zu bekämpfen.


Gegen 13.30 Uhr traf es den 26-jährigen Fahrer eines Transporters. Der Mann war mit dem Handy am Ohr in Richtung Hamburg unterwegs. Da er seinen Wohnsitz nicht in Deutschland hat, musste er für die Sicherung des Bußgeldverfahrens eine Kaution von 125 Euro hinterlegen. Ähnlich erging es einem 60-jährigen Dänen gegen 15 Uhr in Höhe Tiste.


Auch er telefonierte mit einem Smartphone, während er seinen Chevrolet-Van lenkte. Die Polizei nahm ihm ebenfalls eine Kaution ab.16-jährige Radfahrerin bei Unfall verletzt - Verursacherin verlässt unerlaubt die Unfallstelle## Bild von der Unfallstelle in der digitalen Pressemappe ##Hemsbünde. Am Dienstagvormittag ist eine 16-jährige Radfahrerin aus Brockel im Einmündungsbereich der Bundesstraße 71 und der Kreisstraße 239 von einer noch unbekannten Autofahrerin angefahren und verletzt worden.


Die Frau war gegen 11 Uhr mit ihrem Auto auf der Dorfstraße unterwegs und wollte an der Einmündung zur B 71 nach rechts abbiegen. Dabei übersah sie die von rechts kommende Radlerin. Die Jugendliche kambei dem Zusammenstoß zu Fall und zog sich eine Verletzung am Knie zu. Die Autofahrerin setzte ihre Fahrt fort.


Sie wird als etwa 65 Jahre alte Frau beschrieben. An ihrem dunklen Kombi oder SUV befanden sich Kennzeichen aus dem Heidekreis. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bothel unter Telefon 04266/8505.Dieseldiebstahl auf GasbohrstelleRotenburg. Am zurückliegenden Pfingstwochenende haben Unbekannte an der Gasbohrstelle im Grafel Dieselkraftstoff gestohlen.


Sie kletterten über die Umzäunung der Anlage und gingen einen Lkw an. Aus dem aufgebrochenen Tank des Fahrzeugs zapften sie den Diesel ab und verschwanden unerkannt.Vandalen reißen Ortstafel herausRotenburg. In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte in der Bremer Straße ein Ortschild beschädigt.


Mit brachialer Gewalt rissen sie die Hinweistafel aus dem Erdreich. Sachdienliche Hinweise auf die Vandalen bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470.Kanister mit Altöl illegal entsorgtZeven-Brauel. In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte sieben Kanister mit Altöl an der Schulstraße illegal entsorgt.


Sie warfen die Behälter in ein Gebüsch an der Zufahrt einer Sandkuhle. Da bei einem Kanister der Deckel nicht richtig verschraubt war, gelang etwas Altöl ins Erdreich. Die Polizei ermittelt wegen eines Umweltverstoßes. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Umweltsünder bitte an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060.OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

Das könnte Sie auch interessieren:

Versammlung Ende Gelände vom 19 bis 24 Juni 2019; Polizei Aachen legt Beschwerde gegen Gerichtsentscheid ein


Lübbecke - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - SKODA AUTO Deutschland Pilot Fabian Kreim triumphiert in Ostwestfalen bereits zum vierten Mal in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) - Deutliche Tabellenführung


BGemeinsame Pressemitteilung der Stadt Bad Hersfeld, der Bundespolizei Kassel sowie der Polizei Osthessen" 15


Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Bad Hersfeld, der Bundespolizei Kassel sowie der Polizei Osthessen" 15