Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Staatssekretär Krings: EU-Asylmanagement immer noch schlecht.
clock-icon10.02.2019 - 13:13:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Vor Beginn des zweitägigen "Werkstattgesprächs" der CDU zum Thema Migration hat der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium und CDU-Politiker Günter Krings davor gewarnt, dass die Europäische Union weiterhin nicht gut auf größere Flüchtlingsbewegungen vorbereitet sei

Bild: Flüchtlingsjunge in Griechenland, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flüchtlingsjunge in Griechenland, über dts Nachrichtenagentur

"Eine ehrliche Analyse wird etwa zu Tage bringen, dass das europäische Management der Asylmigration immer noch schlecht ist, dass in Südeuropa immer noch europäisches Recht missachtet wird und einzelne deutsche Bundesländer immer noch mehr Asylbewerber aufgenommen haben als Italien oder Griechenland", sagte Krings den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben).


Angesichts der Entwicklungen in Teilen von Afrika und Asien, sei es "nur eine Frage der Zeit, bis wir es wieder mit größeren Flüchtlingsbewegungen nach Europa zu tun haben". Das Werkstattgespräch der CDU in Berlin sieht Krings daher "weniger als Vergangenheitsbewältigung", es sei viel mehr wichtig als "Vorbereitung auf die Zukunft".


Die neue Partei-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will mit dem heute in Berlin beginnenden "Werkstattgespräch" mit Experten und Fachpolitikern zu den Themen Migration, Sicherheit und Integration nach eigenen Angaben verhindern, dass der Streit über den Migrationskurs ihrer Vorgängerin zu einem für die Union ähnlich belastenden Trauma wird wie die Hartz-IV-Reformen des damaligen SPD-Kanzlers Gerhard Schröder für die Sozialdemokraten.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Spitzenkandidat von CDU und CSU bei der Europawahl, Manfred Weber, will den Bau der Gaspipeline \"Nord Stream 2\" zwischen Russland und Deutschland verhindern, wenn er EU-Kommissionschef wird - obwohl die Pipeline von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vehement unterstützt wird


Die eu Web Awards ist ein Online-Wettbewerb zur Auszeichnung der besten Websites mit eu- oder ??-Endungen in fünf verschiedenen Kategorien


Mainz - Woche 17/19 Donnerstag, 25 04 Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten: 5 20 ZDFzeit Putin und die Deutschen Deutschland 2019 6 05 Die sieben größten Fehler der EU Deutschland 2017 6 55 Auf der Spur des rechten Terrors Die sieben Geheimnisse des NSU


Hamburg - Mehr als 50 Prominente aus Politik, Kultur und Wirtschaft unterstützen die große BRIGITTE-Kampagne gegen den Pay Gap zwischen Frauen und Männern, darunter Robert Habeck, Wolke Hegenbarth, Julia Jäkel, Guido Maria Kretschmer, Fränzi Kühne, Ildikó von Kürthy, Motsi Mabuse, Sahra