Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Staatssekretär Krings: EU-Asylmanagement immer noch schlecht.
clock-icon10.02.2019 - 13:13:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Vor Beginn des zweitägigen "Werkstattgesprächs" der CDU zum Thema Migration hat der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium und CDU-Politiker Günter Krings davor gewarnt, dass die Europäische Union weiterhin nicht gut auf größere Flüchtlingsbewegungen vorbereitet sei

Bild: Flüchtlingsjunge in Griechenland, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flüchtlingsjunge in Griechenland, über dts Nachrichtenagentur

"Eine ehrliche Analyse wird etwa zu Tage bringen, dass das europäische Management der Asylmigration immer noch schlecht ist, dass in Südeuropa immer noch europäisches Recht missachtet wird und einzelne deutsche Bundesländer immer noch mehr Asylbewerber aufgenommen haben als Italien oder Griechenland", sagte Krings den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben).


Angesichts der Entwicklungen in Teilen von Afrika und Asien, sei es "nur eine Frage der Zeit, bis wir es wieder mit größeren Flüchtlingsbewegungen nach Europa zu tun haben". Das Werkstattgespräch der CDU in Berlin sieht Krings daher "weniger als Vergangenheitsbewältigung", es sei viel mehr wichtig als "Vorbereitung auf die Zukunft".


Die neue Partei-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will mit dem heute in Berlin beginnenden "Werkstattgespräch" mit Experten und Fachpolitikern zu den Themen Migration, Sicherheit und Integration nach eigenen Angaben verhindern, dass der Streit über den Migrationskurs ihrer Vorgängerin zu einem für die Union ähnlich belastenden Trauma wird wie die Hartz-IV-Reformen des damaligen SPD-Kanzlers Gerhard Schröder für die Sozialdemokraten.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Initiative von Juso-Chef Kevin Kühnert, auf dem SPD-Parteikonvent im März über Upload-Filter abstimmen zu lassen, um so die von der Regierung bereits gebilligte Version der EU-Reform noch zu kippen, stößt in der Union auf ein positives Echo


Die Bundesregierung ist mit ihrem Vorhaben gescheitert, vor der Europawahl im Mai eine Sperrklausel im EU-Wahlrecht zu verankern, um Splitterparteien mit wenig Wählerstimmen aus dem EU-Parlament auszuschließen


Osnabrück - Grüne wollen EU-Hilfen für arabische Länder stärker an gute Regierungsführung koppeln Außenpolitischer Sprecher Nouripour: "Europa muss endlich aus der Flüchtlingshypnose aufwachen" Osnabrück


Berlin - Sonntag, 24 Februar Scharm-el-Scheich/Ägypten: Gipfeltreffen der EU und der Liga der Arabischen Staaten (bis 25 2 ) Jean-Claude Juncker, der Präsident der Europäischen Kommission, und Donald Tusk, der Präsident des Europäischen Rates, werden die


Oppositionsführer will bei Machtübernahme mit EU neu verhandeln und Ergebnis den Briten zur Abstimmung vorlegen


Die Linke fordert auf ihrem Bonner Parteitag einen "Neustart" der EU, bekennt sich aber zum Erhalt der Gemeinschaft


Deutsche Wirtschaft lehnt Altmaiers Industrie-Strategie ab DIHK-Präsident Schweitzer: Pläne „wenig sinnvoll“ – Scharfe Kritik an Klimaschutzgesetz – Ruf nach Steuersenkungen – Warnung an EU vor harter Haltung gegenüber Trump Osnabrück


Sarah Wiener: Politiker sollten sich ein Vorbild an Bienen nehmen Köchin und Imkerin will ins EU-Parlament – „Viel zu wenig gestochen worden“ Osnabrück


Sie will für die österreichischen Grünen ins EU-Parlament einziehen: Starköchin Sarah Wiener


Seit anderthalb Jahren verhandelt der CDU-Politiker Axel Voss über die EU-Urheberrechtsreform