Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
VZBV verlangt strenge Regeln für individualisierte Preise.
clock-icon15.11.2018 - 15:31:59 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, fordert strenge gesetzliche Vorgaben für individualisierte Preise im Internet

Bild: Pärchen am Computer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Pärchen am Computer, über dts Nachrichtenagentur

Das berichtet das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Er begrüßte in diesem Zusammenhang eine Initiative mehrerer Länderjustizminister. Acht Ressortchefs hatten bei der heutigen Herbstkonferenz in Berlin dafür geworben, ein "transparentes Preisschild" für die personalisierte Preisbildung mittels Algorithmen einzuführen.


"Anbieter müssen dann bei der Preisangabe transparent ausweisen, ob Preise an den Nutzer angepasst werden und welche Daten in die Preisberechnung einfließen", sagte Müller der Zeitung. "Wenn das Surfverhalten, das Endgerät oder andere personenbezogene Daten Einfluss auf den Preis haben, müssen Verbraucherinnen und Verbraucher das wissen." Wichtig sei, so Müller weiter, dass die "Entscheidungskriterien und -logiken solcher Algorithmen" nachvollziehbar seien.


"Aufsichtsbehörden müssen diese im Verdachtsfall überprüfen können ? zum Beispiel bei ungerechtfertigter Diskriminierung", so der VZBV-Chef. Handlungsbedarf sieht Müller auch bei sogenannten Vergleichsportalen und ihren möglichen wirtschaftlichen Verflechtungen mit Online-Händlern. "Geschäftliche Beziehungen zwischen Produktanbietern und Vergleichsportalen dürfen keinen Einfluss auf die Darstellung der Produkte haben", sagte der VZBV-Chef.


"Derart beeinflusste Rankings können Verbraucherinnen und Verbraucher zu Entscheidungen bewegen, die sie ohne diese Einflussnahme nicht getroffen hätten." Rankingmethoden und Finanzierung müssten daher an prominenter Stelle offengelegt werden. Betreiber von Empfehlungsdiensten müssten zudem "umfassend und leicht verständlich" darüber informieren.


Das könnte Sie auch interessieren:

Guizhou Red Star Developing, ein Unternehmen aus dem Markt "Spezialchemikalien", notiert aktuell (Stand 21:01 Uhr) mit 8,1 CNY sehr deutlich im Plus (+2 19 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Shanghai Auf Basis von insgesamt 7 Bewertungskriterien haben wir eine Einschätzung zum aktuellen Niveau für Guizhou Red Star Developing entwickelt


Teckwah Industrial, ein Unternehmen aus dem Markt "Kommerzielles Drucken", notiert aktuell (Stand 21:06 Uhr) mit 0,43 SGD sehr stark im Plus (+2 81 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Singapore Diese Aktie haben wir in 7 Punkten analysiert und mit der Einschätzung "Buy", "Hold" bzw


Milrem Robotics, Entwickler von unbemannten Abwehrsystemen, ist mit einem breiten Angebot an bewaffneten, unbemannten Bodenfahrzeugen (UGV) das am stärksten vertretene Unternehmen auf der diesjährigen IDEX


Berlin - Zur abgelaufenen Frist für den Bericht des US-Wirtschaftsministeriums zu Automobilimporten sagt BDI-Präsident Dieter Kempf: "Bericht zu Automobilimporten zügig veröffentlichen" - "Das US-Wirtschaftsministerium sollte seinen Bericht zu Automobilimporten nun zügig veröffentlichen, um die Unsicherheit der Unternehmen


Im Internet konnten die Mitglieder der Fünf-Sterne-Bewegung in Italien abstimmen, ob sie für einen Prozess gegen Salvini sind


INNVIERTEL Landesweit 288 Betriebe verfügen über das Gütesiegel "Betriebliche Gesundheitsförderung" der Gebietskrankenkasse – aus Innviertler Sicht darunter binden sich das Braunauer Unternehmen Dräxlmaier mit 613 Mitarbeitern, HAI aus Ranshofen mit 646 Mitarbeitern, Kraiburg aus Geretsberg mit 386 Mitarbeitern sowie das Revital Aspach mit 170 Mitarbeitern


BEZIRK RIED 2018 wurden 48 Prozent der neuen Unternehmen im Bezirk Ried von Frauen gegründet


Feldkirch, Wien Dass in Unternehmen Chefetage und Betriebsrat nicht immer der gleichen Meinung sind, liegt in der Natur der Sache


Plasma in der Mikrowelle - Videos zu diesem Phänomen gibt es im Internet etliche


Steinhoff ist sehr gut in die neue Woche gestartet Das Unternehmen schaffte mit seiner Aktie einen Aufschlag in Höhe von mehr als 1 % und konnte vor allem eine sehr wichtige Hürde entscheidend überwinden