Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Huawei erwartet rasch fallende Preise für biegbare Smartphones.
clock-icon10.03.2019 - 00:01:39 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der chinesische Technologiekonzern Huawei geht davon aus, dass die Preise für Smartphones mit faltbaren Displays schnell fallen werden

Bild: Smartphone von Huawei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Smartphone von Huawei, über dts Nachrichtenagentur

"Am Anfang wird das Smartphone vor allem als Premiumprodukt verkauft, aber später wird es auch in das mittlere Preissegment vorstoßen", sagte Huawei-Smartphone-Chef Richard Yu der "Welt am Sonntag". Das von Huawei soeben vorgestellte Mate X ist ein Smartphone, dass sich zu einem Tablet ausklappen lässt.


In Europa soll das Gerät ab Juni 2.300 Euro kosten. "Mit der Zeit werden wir es auch unter 1.000 Euro drücken können. Dafür brauchen wir ein bis zwei Jahre", so der Manager weiter. Später könnten diese Geräte auch in den Bereich von 500 Euro vorstoßen, was jedoch länger dauern werde. Smartphones mit faltbaren Displays werden nach Yus Einschätzung den Smartphone-Markt der nächsten Jahre maßgeblich beeinflussen.


Samsung hat sein Galaxy Fold bereits vorgestellt, es soll ab April verkauft werden. Dass auch US-Konkurrenz Apple schnell nachzieht, erwartet der Manager nicht. Selbst ein Marktstart im nächsten Jahr dürfte für Apple schwierig werden, sagte er. "Aber sie werden daran arbeiten", so Yu weiter. Huawei will nach eigenen Angaben die Displays der mobilen Geräte noch größer machen.


Der Hersteller denke an Größen von 100 bis 200 Zoll, also eine Diagonale von fünf Metern. Das gehe natürlich nicht mit dem Smartphone. "Aber eine Brille könnte das leisten, in die ein solches Bild eingeblendet wird", sagte Yu der "Welt am Sonntag". Huawei arbeite bereits an solchen Brillen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Im Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten und China gerät die deutsche Wirtschaft immer stärker in die Schusslinie


"Haikou trifft Frankfurt" Haikou, China - Am 21 Mai 2019 Ortszeit startete die dreitägige IMEX in Frankfurt, Deutschland, die mehr als 3500 Besucher und fast 5100 geladene Einkäufer aus über 160 Ländern anzog


Teridion, das Unternehmen, das den einzigen globalen Public-Cloud-basierten WAN-Service anbietet, gab heute seine tiefe Integration mit MX Security von Cisco Meraki und SD-WAN-Anwendungen bekannt


Nerds on Site optimiert Onboarding von Franchisenehmern, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden Das Unternehmen reagiert auf das wachsende Interesse an NERD-Franchises in den USA und Kanada Toronto, Ontario, Kanada, 24