Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Russlandbeauftragter will Visafreiheit für junge Russen.
clock-icon09.10.2018 - 10:14:30 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Dirk Wiese (SPD), macht sich für eine weitere Annäherung an Moskau stark

Bild: Flugpassagiere vor der Passkontrolle, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flugpassagiere vor der Passkontrolle, über dts Nachrichtenagentur

"Wir sollten ein Signal für die jüngere Bevölkerung in Russland setzen", sagte Wiese der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). Deswegen sei er dafür, "jungen Russen bis 25 Jahre die Möglichkeit einzuräumen, ohne Visa nach Europa einreisen zu dürfen". Eine solche Visafreiheit könne dazu beitragen, Vorurteile gegenüber Europa und Deutschland abzubauen und den Schüler- und Studentenaustausch erleichtern.


"Trotz der Schwierigkeiten auf politischer Ebene kommen wir im Kleinen gut voran. Das sollten wir auch beibehalten", sagte Wiese. Zugleich verurteile der SPD-Politiker Cyberspionage und Hackerangriffe von russischer Seite. "Das geht nicht. Das strapaziert unsere Freundschaft aufs Neue." Die Vorgänge seien auch beim "Petersburger Dialog" beider Länder in Moskau klar angesprochen worden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bundespolizeidirektion München: Auf LKW-Anhänger unerlaubt nach Deutschland / Bundespolizei beendet Reise


Der Vorsitzende des deutsch-russischen Forums, Matthias Platzeck (SPD), sieht das deutsche Verhältnis zu Russland mit großer Sorge


2017_01_26 OSU - Karchiga closed draft 1 (002) docxOrsu Metals stößt bei Bohrungen im westlichen Teil der Zone 23 im Goldprojekt Sergeevskoe (Russland) auf hochgradige Gold- und Silbereinschlüsse; Infill-Bohrloch SDH18-67 liefert 1,81 g/t Au und


Im Zollstreit mit den USA werden Mitarbeiter von EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström in die USA reisen


Die Führung der Ukraine trägt ganz allein die Verantwortung für den Bruch der Beziehungen zu Russland


Stürmer-Star Pierre-Emerick Aubameyang hat sich geweigert mit der gabunischen Nationalmannschaft zum Auswärtsspiel in den Südsudan zu reisen Wie die französische L'Equipe berichtet, regte sich der ehemalige Dortmunder über die Auswahl des Flugzeuges auf


Drastische Worte von Kremlchef Putin: Im Falle eines Atomkriegs würden die Russen „in den Himmel“ kommen


Der US-Sonderbeauftragte für die Ukraine Kurt Volker hat versprochen, dass die US-Regierung alle zwei Monate oder sogar häufiger zusätzliche Sanktionen gegen Russland verhängen wird


Russland gewinnt im Konkurrenzkampf gegen globale Medien Das sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in Sotschi am Schwarzen Meer in einer Sitzung des internationalen Diskussionsklubs „Waldai“


Russland hat im August sein Portfolio an US-Staatsanleihen auf 14 Mrd