Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Autofahrer werden häufiger von Inkassofirmen unter Druck gesetzt.
clock-icon06.09.2018 - 03:01:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Deutsche Autofahrer werden nach Urlaubsreisen zunehmend von privaten Inkassofirmen bedrängt, die im Auftrag ausländischer Behörden oder Kommunen Bußgelder wegen Verkehrsvergehen eintreiben

Bild: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur Bild: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

"Aus harmlosen 10-Euro-Knöllchen wegen Parkverstößen werden Forderungen über 400 Euro, mit Androhung von Schufa-Einträgen", sagte ADAC-Jurist Michael Nissen den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). An der Spitze stünden Touristenstädte in Kroatien und Italien. Täglich würden 30-40 Klubmitglieder bei der Rechtsberatung telefonisch um Beistand bitten.


In vielen Fällen seien die Forderungen "dreiste Abzocke". Die Inkassobranche selbst nennt die Zahl von knapp 415.000 Mahnbriefen, die im vergangenen Jahr an deutsche Autofahrer verschickt worden seien. "Dieses Ausmaß hat uns schockiert", so Nissen. Seit 2010 können Bußgelder ab 70 Euro grenzüberschreitend in EU-Mitgliedsstaaten eingetrieben werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei Autofahrer leicht verletzt


Borken - Drogen im Straßenverkehr


Kalkar - Unfallflucht / Unbekannter Autofahrer beschädigt Schaltkasten (Nachtrag zur Meldung vom 20


Ab sofort stockt druck at das süße Werbeartikel-Sortiment auf und bietet mit dem Classic & Mini Adventskalender, Lindt Pralinensäckchen und weihnachtlichen Fruchtgummis & Keksen seinen B2B-Kunden noch mehr Produkt-Highlights


Hausen Es wird gerast, abends ist die Parksituation im Ort unbefriedigend und der Straßenverkehr ist allgemein zu laut: Das sind die Klagen von Bürgern aus Reuschenbach, mit denen sich der Ortsgemeinderat in Hausen in seiner jüngsten Sitzung beschäftigt hat


Achtung, Autofahrer! Nach einem Verkehrsunfall wurde die Bundesstraße 212 bei Brake gesperrt


Angesichts des noch immer nicht aufgeklärten Mordes am Journalisten Jamal Khashoggi fordert Reporter ohne Grenzen (ROG) Siemens-Chef Joe Kaeser auf, seine geplante Reise zu einer Konferenz in Saudi-Arabien abzusagen


Am Wochenende müssen sich Autofahrer auf eine Vollsperrung im Autobahnkreuz Leverkusen-West einstellen


Der Ruhestand kann eine schöne Sache sein Stichworte: Ausschlafen, Reisen, Enkel


Das Mädchen wurde am Dienstagmorgen von einem Autofahrer beim Abbiegen übersehen