Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bahn erhöht Fernverkehrspreise um 0,9 Prozent.
clock-icon04.10.2018 - 12:36:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Bahn erhöht ihre Fernverkehrspreise um durchschnittlich 0,9 Prozent

Bild: Reisender an einem Fahrkartenautomaten der Bahn, über dts Nachrichtenagentur Bild: Reisender an einem Fahrkartenautomaten der Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Das teilte der Konzern am Donnerstag mit. Die flexiblen Standardpreise steigen dabei sogar um durchschnittlich 1,9 Prozent, die Sparpreise und die im August eingeführten "Super Sparpreise" sollen dagegen stabil bleiben. Ebenfalls unverändert bleiben die Preise für Reservierungen sowie für die Bahncard 25 und die Bahncard 50, die damit im fünften Jahr in Folge nicht erhöht werden.


Die Preise für Streckenzeitkarten sowie die Bahncard 100 steigen um durchschnittlich 2,9 Prozent. Bei den Streckenzeitkarten wird die Mindestvertragslaufzeit von zwölf auf drei Monate verkürzt. Der Bordpreis - also das Entgelt, das beim Fahrkartenkauf im Zug zusätzlich zu entrichten ist - steigt von 12,50 Euro auf 19 Euro, teilte der Bahnkonzern weiter mit.


Das könnte Sie auch interessieren:

Liebe Trader, Seit Jahresanfang befindet sich der Goldpreis merklich unter Druck und verlor in der Spitze gut 15 Prozent an Wert


Fortbildungsveranstaltung und Verkehrskontrolle zum Thema Lebendtiertransporte +++ Beanstandungsquote von über 70 Prozent


Die Endocyte-Aktien stiegen am Donnerstag am New Yorker Pre-Market um rund 51 Prozent


Emden-Research / 18 10 2018 - 10:20 Uhr: Mit einem zunächst moderaten Plus startet der deutsche Aktienindex in den heutigen Handelstag, kann aber im frühen Handel weiter zulegen und verbessert sich derzeit um 0,5 Prozent


Stürmer-Star Pierre-Emerick Aubameyang hat sich geweigert mit der gabunischen Nationalmannschaft zum Auswärtsspiel in den Südsudan zu reisen Wie die französische L'Equipe berichtet, regte sich der ehemalige Dortmunder über die Auswahl des Flugzeuges auf


Papst Franziskus kann sich vorstellen, nach Nordkorea zu reisen - eine offizielle Einladung in das atheistische Land gibt es allerdings noch nicht


Kurz vor der hessischen Landtagswahl rutscht die CDU laut einer aktuellen Umfrage auf 26 Prozent ab


Die Liste der Absagen wird immer länger: Auch US-Finanzminister Steven Mnuchin wird kommende Woche nicht zur Investorenkonferenz FII nach Saudi-Arabien reisen


Zeitungen erreichen insgesamt 89 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren


Sinkende Finanzierungskosten, geringere Ausgaben, bessere Kapitalausstattung - Goldman Sachs sieht einige logische Argumente für eine Fusion von Deutscher und Commerzbank   Ein Selbstgänger sei das aber nicht: Je nach Annahme könnte der Gewinn der neuen Bank um fast ein Viertel steigen - aber auch um 13 Prozent fallen