Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Sibylle Lewitscharoff glaubt an Zukunft des Literaturnobelpreises.
clock-icon04.05.2018 - 11:00:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Büchnerpreisträgerin Sibylle Lewitscharoff glaubt an die Zukunft des Literaturnobelpreises

Bild: Leser mit Büchern, über dts Nachrichtenagentur Bild: Leser mit Büchern, über dts Nachrichtenagentur

"Ich halte diesen Preis für wesentlich. Da muss einfach mal ausgemistet werden, einmal mit dem Besen durch, dann machen wir weiter", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Die 64-Jährige glaubt nicht, dass der Preis das Schicksal des Echos teilen wird, der jüngst infolge eines Skandals in seiner bisherigen Form abgeschafft wurde.


"Im Gegensatz zum Echo ist der Literaturnobelpreis ein Qualitätspreis, der erhalten werden muss", sagte Lewitscharoff. Auch der Schriftsteller Martin Walser glaubt nicht an langfristige Folgen des aktuellen Skandals. "Die Akademie wird sich umorganisieren, und dann wird alles weitergehen wie bisher", sagte er dem RND.


Das könnte Sie auch interessieren:

Straubing - Natürlich ist es wichtig, über die Zukunft der Altersvorsorge zu reden


Der Arbeitsmarktexperte Hilmar Schneider vom Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) hat die härteren Hartz-IV-Sanktionen gegen junge Erwachsene als Diskriminierungstatbestand kritisiert


Die Bundesregierung lehnt einen nationalen Alleingang beim für die Zukunft geplanten Abbau von Rohstoffen im Weltraum ab - und stößt damit auf Kritik seitens der deutschen Wirtschaft


Digitale Transformation, modernes Controlling und Ressourcensteuerung wirkungsvoll einsetzten: Die Jubiläumsausgabe des NPO-Kongresses beleuchtet die schwerwiegenden Veränderungen der Branche und skizziert einen Weg in die Zukunft


Nach der Absage an José Mourinho und Manchester United vor wenigen Tagen, scheint die Entscheidung Jérôme Boatengs (Foto) über seine Zukunft nun zugunsten von Paris


Jakob Augstein diskutiert mit IG-Metall-Chef Jörg Hofmann über die Zukunft der Gewerkschaften und die Herausforderungen, denen es sich zu stellen gilt


Miro Klose ist der neue U17-Trainer beim FC Bayern Der WM-Rekordtorschütze sieht den Rekordmeister in Zukunft gut aufgestellt


Die Oscar-Gala soll in Zukunft kürzer werden und 2019 wird ein neuer Preis eingeführt


Die Pride-Saison ist vorbei, jetzt schauen wir in die Zukunft: So könnte die Homowelt im Jahr 2030 aussehen


Optisch tut sich nicht allzu viel, technisch ist aber (fast) alles neu Eine Wochen nachdem Samsung sein neues Top-Tablet Galaxy Tab S4 vorgestellt hat, schicken die Südkoreaner mit dem neuen Galaxy Note 9 ein neues Top-Smartphone ins Rennen, das in Zukunft gegen das iPhone X Plus von Apple bestehen muss