Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
NRW-Grüne verlangen Reisewarnung für Türkei.
clock-icon06.03.2019 - 20:33:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Grünen in NRW fordern eine aktuelle Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für Türkei-Urlaube

Bild: Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur Bild: Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Hintergrund sind die neuen Drohungen der türkischen Regierung gegen Regimekritiker: "Die Bundesregierung muss ihre Bürger vor Restriktionen in der Türkei schützen", sagte Berivan Aymaz, integrationspolitische Sprecherin der Grünen im Düsseldorfer Landtag, dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstagsausgabe).


"Es gibt keine Garantie dafür, bei einer Einreise in die Türkei nicht behelligt zu werden. Eine Reisewarnung ist überfällig. Sie wäre ein deutliches Signal an Ankara." Die Drohungen der türkischen Regierung machten deutlich, dass der türkische Geheimdienst MIT Regimekritikern in Deutschland nachstelle.


"Die Bundesregierung muss Ankara jetzt klar machen, dass sie die geheimdienstlichen Aktivitäten der Türkei in Deutschland nicht länger duldet", so die Politikerin aus Köln. Es sei ein "offenes Geheimnis", dass der MIT die Konsulate in Düsseldorf, Essen und Köln als Basis nutzte, um Regimekritiker auszuspähen.


"Ich habe die Rede des Innenministers gesehen war entsetzt, auch über die aggressive Körpersprache. Die Diplomatie der Zurückhaltung ist gescheitert und muss jetzt beendet werden." Der türkische Innenministers Süleyman Soylu hatte in einer Rede erklärt, Regierungsgegner würden bei einer Einreise in die Türkei festgenommen.


Die Drohung richtet sich vor allem an die Unterstützer der kurdischen Arbeiterpartei PKK. Das türkische Außenministerium erklärte unterdessen, Touristen aus Deutschland und allen anderen Ländern seien in der Türkei nach wie vor willkommen. In seinen Reise- und Sicherheitshinweisen schreibt das Auswärtige Amt bereits jetzt unter anderem, dass in der Türkei "weiterhin von einem erhöhten Festnahmerisiko auszugehen" sei.


Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL NRW: Mit 1,9 Promille Einsatz der Bundespolizei gestört - Bundespolizei ermittelt gegen 28-Jährigen


BPOL NRW: Musikbox gestohlen - Flasche gegen den Kopf geworfen - Räuberischer Diebstahl auf dem Bahnhofsvorplatz


Frankfurt am Main - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - Hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft feiern Geschäftsstelleneröffnung in Düsseldorf - NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst: "Eine moderne und leistungsfähige Infrastruktur


BPOL NRW: Ziviler Einsatz im Zug - Bundespolizei stellt geladene Pistole und Drogen sicher


SPD und Grüne hatten vom Senat gefordert, die Einreise von Imamen an die erfolgreiche Absolvierung eines Sprachtests zu koppeln


Am Sonntag kam die Meldung, dass zwei deutsche Journalisten keine Arbeitserlaubnis für die Türkei erhalten und das Land verlassen müssen


Manchester - Die spannendste Frage nach dem 0:7-Debakel des FC Schalke 04 bei Manchester City blieb zunächst unbeantwortet: Geht es weiter mit Trainer Domenico Tedesco? Nach der höchsten Europacup-Pleite der Clubgeschichte musste Sportvorstand Jochen Schneider auf seiner ersten langen Reise


13 3 2019 – Erstmalig ist es am deutschsprachigen Markt möglich, exklusive National Geogrpahic Expeditions-Reisen zu buchen


Loris Karius sorgt wieder einmal für Schlagzeilen: Nachdem der Deutsche im Champions League-Finale (1:3 gegen Real Madrid) mit zwei Mega-Patzern zum Unglücksraben für Liverpool wurde, sollte er mit einer Leihe in die Türkei wieder zu alter Stärke finden


+++ Boeing-Krise spitzt sich zu +++ Theresa May scheitert wieder mit Brexit-Abkommen +++ Demonstrationen in Venezuela +++ Nur Sechs Jahre Haft für Kardinal Pell wegen Missbrauchs +++ Grüne fordern höhere Bußgelder für Falschparker +++