Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Umfrage: Mehrheit würde für Klimaschutz auf Flugreisen verzichten.
clock-icon04.07.2019 - 07:20:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Für den Klimaschutz sind die Deutschen zu ehrgeizigen Zielsetzungen bereit

Bild: Abfertigungshalle Flughafen Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur Bild: Abfertigungshalle Flughafen Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur

64 Prozent der Bundesbürger würden laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov im Auftrag des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" für den Klimaschutz auf private Flugreisen verzichten ? 38 Prozent beantworteten die entsprechende Frage im RND-"Wahlmonitor" mit "ja", 26 Prozent mit "eher ja".


33 Prozent können sich dies nicht oder eher nicht vorstellen, fünf Prozent machten keine Angaben. Zum Verzicht auf private Flugreisen sind vor allem Wähler von SPD und Grünen (jeweils 75 Prozent) sowie Linken (74) bereit. Bei den Anhängern von Union (64 Prozent), FDP (53) und AfD (46) ist die Verzichtsbereitschaft noch relativ hoch, aber weniger stark ausgeprägt.


Mehr als ein Drittel - 35 Prozent - befürwortet laut Umfrage einen Ausstieg aus der Kohleförderung in der Bundesrepublik noch vor 2030. Bisher ist der Kohleausstieg bis 2038 geplant. 16 Prozent der befragten Bundesbürger meinen, dieser Termin sollte gehalten werden, fünf Prozent können sich einen Ausstieg bis 2035, 16 Prozent bis 2030 vorstellen.


Elf Prozent der Deutschen sind gegen einen Ausstieg aus der Kohleförderung. Bei den AfD-Anhängern machen sich 27 Prozent für den weiteren Kohleabbau ohne zeitliche Befristung stark, während 26 Prozent für einen Ausstieg noch vor 2030 plädieren. Unter den Unionswählern wollen 31 Prozent einen ganz raschen Ausstieg, 23 Prozent halten an 2038 fest.


Bei der FDP sind das 33 beziehungsweise 22 Prozent. In der Anhängerschaft der SPD gibt es mit 35 Prozent die meiste Zustimmung für den Ausstieg vor 2030, gefolgt von einen Ausstieg bis 2030 (18 Prozent). Bei mehr als der Hälfte der Anhänger von Linken (53 Prozent) und Grünen (57) ist der früheste Kohle-Ausstieg am beliebtesten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Laut neuester Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA hätte neuerdings auch eine hypothetische Koalition aus Union und Grünen mit zusammen 46,5 Prozent keine parlamentarische Mehrheit


Düsseldorf - Die beiden Regierungsparteien in Nordrhein-Westfalen verfügen nach einer Umfrage des Bielefelder Meinungsforschungsinstituts Mentefactum, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag) vorliegt, nicht mehr über eine Mehrheit bei den Wählern


Eine große Mehrheit der Bundesbürger spricht sich dafür aus, dass Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mehr Verantwortung übernehmen


Schüler und Studenten sowie Auszubildende und junge Erwerbstätige sind in ihren Einschätzungen von Politik, Wirtschaft und anderen gesellschaftlichen Fragen häufig unterschiedlicher Auffassung: Für die große Mehrheit der Schüler und Studenten (82 Prozent) ist der Umwelt- und Klimaschutz die mit Abstand wichtigste Aufgabe der deutschen Politik, die meisten anderen Probleme erscheinen ihnen weniger wichtig