Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Energiepreise für EU-Haushalte leicht gesunken.
clock-icon30.05.2018 - 15:15:33 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In der Europäischen Union sind die Energiepreise für Haushalte leicht gesunken

Bild: Licht in Wohnungen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Licht in Wohnungen, über dts Nachrichtenagentur

Die Strompreise gingen zwischen dem zweiten Halbjahr 2016 und dem zweiten Halbjahr 2017 durchschnittlich leicht zurück (- 0,2 Prozent) und lagen bei 20,5 Euro pro 100 Kilowattstunden, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Mittwoch mit. In den EU-Mitgliedsstaaten lagen die Strompreise für Haushalte in der zweiten Hälfte des Jahrs 2017 zwischen unter zehn Euro pro 100 Kilowattstunden in Bulgarien und bei mehr als 30 Euro pro 100 Kilowattstunden in Dänemark und Deutschland.


Auch die Gaspreise für Haushalte sind zwischen dem zweiten Halbjahr 2016 und dem zweiten Halbjahr 2017 in der EU leicht gesunken (- 0,5 Prozent) und lagen somit bei 6,3 Euro pro 100 Kilowattstunden. In den Mitgliedsstaaten lagen die Preise bei rund drei Euro pro 100 Kilowattstunden in Rumänien, bei knapp neun Euro pro 100 Kilowattstunden in Dänemark und bei etwa elf Euro pro 100 Kilowattstunden in Schweden.


Der Anteil der Steuern und Abgaben an den Strompreisen, die den Haushalten in Rechnung gestellt wurden, lag in der EU im zweiten Halbjahr 2017 bei durchschnittlich über einem Drittel (40 Prozent), der Anteil an den Gaspreisen bei etwa einem Viertel (27 Prozent).dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Beschäftigte in Deutschland haben im vergangenen Jahr deutlich weniger lang gearbeitet als ihre Kollegen in den meisten anderen EU-Ländern


Die Bundesregierung wird die Kontrollen bei den Kindergeldzahlungen ins EU-Ausland ausweiten


Haushalte mit geringem Energieverbrauch sind einer Studie zufolge beim Anstieg der Strompreise in den vergangenen fünf Jahren besonders stark belastet worden


Essen - Haushalte mit geringem Energieverbrauch sind einer Verivox-Studie zufolge beim Anstieg der Strompreise in den vergangenen fünf Jahren besonders stark belastet worden


Rückführungsabkommen mit anderen EU-Ländern sollen die Reise von Asylbewerbern nach Deutschland begrenzen


Der britische Philosoph David Miller spricht über die Grenzen der Einwanderung in die EU und private Flüchtlingsretter als Pull-Faktor


Die ständige Vertretung Russlands bei der Europäischen Union hat in einem Kommentar Befremden über die Erklärung der Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, zum 10


Großbritannien wird bald die EU verlassen Für viele Forscher könnte die Insel dann zu teuer werden, warnt die renommierte Royal Society


Gerhard Pfister (55), Chef der CVP, sieht das institutionelle Rahmenabkommen mit der EU in weite Ferne gerückt


Das EU-US Privacy Shield (Symbolbild) CC-BY-NC-ND 2 0 Roger SmithWenn Gerichte entscheiden, ob Ministerien bisher geheime Dokumente nach dem Informationsfreiheitsgesetz herauszugeben haben, müssen sie den Beamten vertrauen